Motorantenne beim V20

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Bishop
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 28.08.2018 - 21:52
Wohnort: Metnitz

Motorantenne beim V20

Beitragvon Bishop » 13.12.2018 - 23:35

Guten Abend Leute

So ich hab mal wieder ne lustig/dämliche Frage rür euch :lol:

Ich bin am Überlegen ob ich eine Motorantenne nachrüste denn die schaut halt schon geil aus und past optisch halt zum Paji.
Leider hab ich dazu nix gefunden.

Jetzt nei e frage, kann man so eine, mit der Halbmast-Funktion recht "einfach" Nachrüsten?
Bis jetzt weiß ich dass dafür ja die Motorantenne (logisch :grin: ), das Antennenrelais und den Antennenschalter benötige.

Brauche ich sonnst noch was dafür?
Wie sieht den das Anschlusskabel von Antenne zum Relais aus? Dann kann ich mit ner gutenantenne den Anschluss nachmachen und muss nicht eine Originale Motorantenne von Mitsu nehmen.

Lg Bishop
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon MF » 15.12.2018 - 15:13

Moin

Es ist vielleicht nicht unmöglich, aber unwahrscheinlich das da schon Kabel sind.

Du hast ja die Antenne an der A Säule.

Du müßtest dann Strom und Antennenkabel alles neu legen zum Kotflügel.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Bishop
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 28.08.2018 - 21:52
Wohnort: Metnitz

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon Bishop » 15.12.2018 - 18:33

Hallo Mario

Ja die Antenne ist original an der A-Säule auf der Fahrerseite.

Nur ist die erstens schon vom Vorbesitzer so verbogen worden und zweitens die Befestigunsmutter abegrissen worden.
Und ich hab auch keinen Bock jedesmal bevor ich in der Firma in die Garage fahre wieder die Antenne selbst hinein zu schieben und wieder auszuziehen wenn ich fahre.

Wegen den Kabeln ist mir es egal wenn ich neue Kabel verlegen muss. Man kommt ja überall schön drann.ob schon was verlegt ist kann ich nicht sagen aber wie ich den Schnorchel am Kotflügel montiert habe hab ich zwei verschiedene und offene Kabelanschlüsse im Kotflügel gefunden. Einer davon ist vielleicht für die Nachrüstbaren Nebelscheinwerfer der andere aber keine Ahnung.
Wenn ich mich richtig erinnere dann sieht einer aus wie diese Deutschen genormten Stecker, weiß nur gerade nicht ob der auch nur 2-polig ist oder mehr und noch ein weißer mehrpoliger stecker.

Lg Bishop
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon MF » 15.12.2018 - 18:47

Moin

Original sieht das da so aus.

Jedenfalls beim Kay seinem Dornröschen.

Bild

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Bishop
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 28.08.2018 - 21:52
Wohnort: Metnitz

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon Bishop » 15.12.2018 - 19:05

Ok danke. Also die zwei stecker da sind auch bei mir. Vielleicht ist auch der für die Motorantenne dabei.
Der weiße ist fürn Blinker und die anderen beiden sind leer.
Werds dann bei Gelegenheit und wärmeren Temperaturen nochmal nachschaun.

Auf jedenfall vielen dank!

Lg Bishop
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3358
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon unbemerkt » 16.12.2018 - 10:04

Moin allerseits,

@ Mario, hab Dank für die Schützenhilfe...

@ Bishop, Du mußt natürlich (wie ich auch) sehr vernarrt in diesen "Luxus" sein und dabei ordentlich leidensfähig. Beda formulierte in Zusammenhang mit unseren Autos wohl, daß Liebe auch weh tun muß.

Wenn Du den alten Beitrag gelesen hast, kannst Du gut nachvollziehen, warum Generationen von Mitsu-fahrern die Antennen eliminiert haben und wie einige wenige Verrückte selbige reparierten bzw. nachrüsteten.

Ich würde meine auch reparieren oder durch ein Zubehörteil ersetzen. Bisher war ich beim Zerlegen noch nicht erfolgreich, hoffe aber auf Erfolg durch die Beschreibungen der Anderen.

Als Ersatz scheinen Hirschmann-Antennen (ab 69,- Euro) eine vertretbare Qualität zu haben. Die Halbmastfunktion habe ich jedoch noch nicht erwähnt gefunden.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3358
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon unbemerkt » 16.12.2018 - 11:10

Hallo Bishop,

weil ich gerade am Auto vorbei kam, noch ein Nachtrag.
Die Antenne hat zwei Kabelanschlüsse einmal zweipolig und einmal dreipolig, aber sieh selbst.

Bild

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Bishop
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 28.08.2018 - 21:52
Wohnort: Metnitz

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon Bishop » 17.12.2018 - 15:30

Hallo Kay

Ja ich versteh das es viele gibt die diese Antennen eliminieren aber ich finde das hat halt einfach Charme und gibt den Autos eine weitere kleine Charakteristik was unsere Pajis ausmacht. Ich fänds schade drum wenn man diese Antenne stilllegt falls diese schon vorhanden ist.

Die Halbmastfunktion funktioniert, soweit ich das verstanden habe, rein über das Antennen Steuergerät.

Und ja ich liebe meine "Haruna"!!!
Hatte noch nie so viel Spaß und Freude an einem Auto!!!

Wegen den Steckern muss ich nochmal schauen. Schwer zu sagen ob der große Stecker bei mir für die Antenne oder für den Scheinwerferwaschtank ist.
Was die Antenne angeht hatte ich genau die gleiche von Hirschmann im Auge :grin:

Lg Bishop
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3358
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon unbemerkt » 18.12.2018 - 11:19

Hallo Bischop,

klar verstehe ich Deine Gelüste nur zu gut. Meine Kinder reden heute noch davon wie toll es war, wenn ich sie vor 15 Jahren mit dem Manta A aus der Schule abholte. Die Radioan- und Ausschalterei war da ein Lieblingsspiel.

Ob Dir die Antenne aber im Wald voll ausgefahren oder auf Halbmast abknickt ist eigentlich Wurst.

Insofern würde ich die Orignalverkabelung nur nutzen wenn ich die Orignalteile bekomme. Du siehst auf dem Bild den Unterschied der Stecker - Scheinwerferwaschbehälter = fast quadratisch mit vier Anschlüssen, der Große der beiden Antennenstecker = rechteckig mit drei Anschlüssen.

Bei fehlenden Steuerteilen, Schalter und Relais würde ich die preiswerte Zubehörvariante wählen und neu verlegen. Im Wald etc. sollte man das Radio dann ausschalten, oder in der möglichen Luxusvariante dann die Antennenweiche auf die Scheibenantenne mit Edelantenneneinschubaktivierung umschalten.

mit Grinsegrüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Bishop
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 28.08.2018 - 21:52
Wohnort: Metnitz

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon Bishop » 19.12.2018 - 09:18

Guten morgen,

Originalteile kann ich alles bekommen, sogar neu.
Motorantenne und Steuergerät, vom Kabelsatz kenne ich leider die OEnr. nicht.
Wegen den Kabeln werd ich am WE schaun.

Wegen dem fahren im Gelände wollte ich das so lösen das ich bei dem 12v+ das vom Radio wegführt einfach einen Schalter zwischen baue.
Dann kann ich die Antenne Aus- und Einfahren wann ich will.

Lg Bishop
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon MF » 19.12.2018 - 09:31

Moin


Oder einen dreier Schalter?

Hoch ,Mitte, versenkt?

An unserem V46 gibt es ja nur den halbhoch Schalter,
aber die Antenne hat auch schon einen Knick.

Da baue ich bei Gelegenheit einen neuen Strahler ein.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3358
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon unbemerkt » 19.12.2018 - 11:24

Moin allerseits,

@ Bischop, schicke mir Deine VIN und ich versuche die Teilenummern für Dein Auto rauszusuchen.

Woher bekommst Du preiswerte Neuteile wo Du die Teilenummern zusätzlich brauchst?

Bishop hat geschrieben:Wegen dem fahren im Gelände wollte ich das so lösen das ich bei dem 12v+ das vom Radio wegführt einfach einen Schalter zwischen baue.
Dann kann ich die Antenne Aus- und Einfahren wann ich will.


Das klingt möglich und vermutlich kannst Du die Antenne in Höhen bringen welche Dir genehm sind. Bei modernen Radios mit all den Zusatzfunktionen könnte das sogar die erste Wahl werden - z.B. USB-Musik und Freisprecheinrichtung im Wald.

@ Mario, wenn Du die Reparatur durchführst mach bitte einmal ein Foto und denk immer daran - nichts wegschmeißen und wenn dann in meine Tonne... :wink:

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Bishop
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 28.08.2018 - 21:52
Wohnort: Metnitz

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon Bishop » 19.12.2018 - 15:09

Mahlzeit

@Kay
Wenn man weiß wie könnte man den CB-Funk, wenn man einen hat, auch über die gleiche Antenne laufen lassen :grin:

Das mit dem Schalter zwischen machen ist ne ganz einfache Geschichte. Den Strom vom Radio beim einschalten würde sowieso fürs ausfahren benötigt werden was die Antenne ja normalerweise automatisch macht. Und wenn man da nen Schalter zwischen macht kann mans sich auch aussuchen wann und wo. Dann muss man den Radio nicht extra ausschalten :grin:

Wie/Wo kann man mit der FIN rausfinden welche Teilenummern verbaut /verfügbar sind?

Also i kenne nur die FIN :lol:
Ne war nur ein Scherz :grin:
Meine FIN ist: JMB0NV4403J000202
Danke

Die Seite von der ich Zubehör- und Ersatzteile beziehe ist http://www.teile-profis.de
Ist in Deutschland und die haben SEHR VIELE Teile die man sonst nirgends mehr bekommt.
Zum Beispiel den RS60 Frontschutzbügel in Edelstahl und in schwarz lackiert.
Man findet die Teile aber nur wenn man die OE Nr. hat :kopfgegenmauer:

@Mario
Mit nem dreier Schalter wäre auch "Halbmast" oder sogar nur ein Viertel möglich. Wenn man es original macht dann braucht man keinen dreier Schalter aber bei selbstbau steuert man einfach ein Zeitrelais an. Ob man Öffner- oder Schließerrelais nimmt hängt von der Schaltung und von der Bevorzugung ab.

Mit diesen Relais ist es möglich zu bestimmen wie weit die Antenne ausgefahren werden soll.
Und je nachdem wie viele Ampere der Antennenmotor zieht ist es vielleicht sogar besser das ganze System über ein Relais laufen zu lassen.

Lg Bishop
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon MF » 19.12.2018 - 17:50

Moin

Bei unserem Galant hatten wir, vor 30 Jahren schon, auch so einen An/Aus Schalter.

Hintergrund.

Die Garageneinfahrt war zu niedrig um mit ausgefahrener Antenne in die Garage zu fahren.

Das Radio lief ja, MMC typisch, über Zündung, das wollte man ja nicht ausschalten auf den letzten Metern. :grin:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3358
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Motorantenne beim V20

Beitragvon unbemerkt » 20.12.2018 - 13:55

Hallo Bischop,

ich bin kein Freund übertriebener Anglizismen aber mit der FIN (Fahrzeug-Identifizierungsnummer) wirst Du in der ASA (Mitsubishi-Teileprogramm) nicht weit kommen. Du brauchst die gleichlautende VIN (vehicle identification number) auf welche alle Japaner hören.

Wenn Du den Gernot "kasimodo" per PN anfragst, sendet er Dir sicher gern die Daten und Bastelanleitung zur ASA.

Für Dein Auto findet sich dort tatsächlich nichts, also keine Motorantenne bei Classics in Serienzustand. Die älteren (Hauptseriefahrzeuge von kurzen V23 bis zum letzten Langen 3,5 Liter hatten die Motorantenne MR238999 und das Relais MB921337 sowie Schalter MR168586. Ich nehme an die komplette Verkabelung ist bei Deinem KFZ trotzdem noch vorhanden.

Für die Funkanlage hatte ich immer einen DV-N Fuß für Flügelschrauben extra am Kotflügel und konnte so wahlweise je nach Reisegruppe Betriebsfunk oder CB-Funkantennen anbringen. Die Antenne selbst war oft bei Einreise in gewisse Länder im KFZ-Rahmen verborgen und das Funkgerät ganz unten, hinter der herausnehmbaren Ablagekonsole, hinter einem Putzlappen verborgen.
Einen Funkbetrieb über die UKW-Antenne würde ich nicht versuchen, da gerade während der endlosen Fahrten in der Pampa Radio und Funk oft gemeinsam betrieben werden sollen.

Seit der Funkgerätenutzung haben meine KFZ oft auch zwei nützliche Kaffeelöffel- oder Mikrofonhalter je nach Bedarf. Diese Halterungen kann man einfach in diverse Schlitze klemmen. Die untere Ablage (hier im Sport) habe ich noch einmal mit abgeschnittenem Hinterteil zur Funkgeräteabdeckung für Nordafrikareisen.

Bild

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste