SO.KFZ

Steuernsparen, Tips und Ideen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

SO.KFZ

Beitragvon luzivee » 13.01.2019 - 15:37

Hallo zusammen,

passend zu Weihnachten hatte ich einen Brief vom Zoll in der Post, in dem mit Mitgeteielt wurde, dass mein Elch rückwirkend mit Begin letzten Jahres, nicht mehr als PKW sondern als SO.KFZ Mannschaftstransportwagen versteuert wird.
Was mich freut, da ich zum einen, jetzt nur noch 136€ statt vorher 608€ pro Jahr bezahlen muss, zum anderen dass ich eine ordentliche Rückzahlung erhalten habe. Außerdem sehe ich mich jetzt nicht mehr genötigt mit dem Elch eine H-Zulassung anzustreben, die doch ettliche Einschränkungen mit sich bringt.

Ich bin mir jetzt nur unsicher, wie es mit der (Rechts-)Sicherheit um diesen Zustand aussieht. Darf ich als Privatman überhaupt ein solches Fahrzeug zulassen? Habt ihr diesbezüglich Erfahrungen?
Ich will ungerne in ein paar Jahren erneut, ungefragt, einen Brief im Briefkasten haben um anschließend mein Sparschwein plündern zu müssen.
Im Internet habe ich ettliches zu alten Feuerwehrfahrzeugen gefunden. Allerdings nicht zu einem Mannschaftstransportwagen.

Würde mir ein bedeutendes Maß Ruhe Geben wenn ich ein wenig mehr wüsste.
Gruß Johannes
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1669
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Re: SO.KFZ

Beitragvon pcasterix » 13.01.2019 - 15:48

Hallo Johannes,


luzivee hat geschrieben:

(...) eine H-Zulassung anzustreben, die doch ettliche Einschränkungen mit sich bringt.




welche Einschränkungen denn ?

Grüße
Peter
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6774
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: SO.KFZ

Beitragvon MF » 13.01.2019 - 16:54

Moin

Die Zolleinstufung ist ja nicht ganz so entscheidend für Fahrten im öffentlichen Verkehrsraum.
Bei Kontrollen etc. steht ja nach wievor das Selbe in deinen Papieren wie vorher.


Viele Transporte und Pick Up Fahrer haben das Gegenteilige erlebt.

Es gab zu Weihnachten eine saftige Erhöhung.

Es gibt eine Bericht von einem Handwerker mit Sprinter und Werksattausbau.
Der wurde nun als Personenbeförderungsunternehmen eingestuft.

Laut ,mittlerweile auch offiziellen, Meldungen hat der Zoll ein Software Update gemacht.

Das System hat daraufhin die Steuerbescheide neu beurteilt und die geänderten Bescheide rausgeschickt.

Du hast scheinbar Glück.

Der Zoll will den Fehler ,bisher, nicht von sich aus korrigieren.
Jeder der nicht einverstanden ist, soll Einspruch einlegen, dann wird wohl umgehend geändert.

Du kannst es so hinnehmen.
Mit Pech mußt du dann mal nachzahlen wenn sie es doch merken.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Steuern, Filter und Plaketten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste