Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
mallelaballe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 02.02.2018 - 14:06
Wohnort: Flensburg

Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon mallelaballe » 15.06.2019 - 11:10

Moin zusammen,

ich habe seit Beginn an das Problem, dass die Temperaturanzeige der Instrumentafel gar nichts anzeigt.
Das ließ hoffen, dass lediglich der Temperaturgeber dahin sei. Nach dessen Tausch die ernüchternde Gewissheit: es muss an der Anzeige liegen.

Nun habe ich mir eine Ersatzanzeige gekauft, die ich in die Mittelkonsole eingelassen habe.
Der mitgelieferte Temperaturgeber passt natürlich nicht in die Fassung des alten Gebers - zu geringer Außengewindedurchmesser.

Nun dachte ich an die Nachbeschaffung eines passenden Gebers, musste mich im Rahmen dessen allerdings mal mit der Beschaffenheit des Originalen beschäftigen. Dieser hat zwei Pole und meine Nachrüstanzeige verlangt lediglich einen einpoligen Anschluss.
Festgestellt, dass
der "vertikale Strich des T" [...] für die Vorglühsteuerung zuständig
ist (danke Andreas!).

Jetzt zwei Fragen, die in meinem Kopf schwirren:

1. Grundsätzlich: Wenn die Temperaturanzeige tot ist (d.h. es regt sich nichts), liegt das dann definitiv an dem Defekt der Anzeige, oder kann noch ein Kabelschaden die Ursache sein? Wie wären da die Symptome?

2. Wenn ich die Ersatzanzeige nun in Betrieb nehmen will, kann ich ja nicht einfach den Geber tauschen, denn sonst kann ich mir die Vorglühanlage ja auch schenken. Ich bin die nächsten Tage nicht am Auto, daher die Frage nach Erfahrungswerten aus der Runde: Kann ich mit einem Stromdieb das von der Ersatzanzeige benötigte Signal auch von der Kabelader abnehmen, die an den "horizontalen Strich des T" (vom Geber) geht?

Vielen Dank für Antworten und beste Grüße aus dem Norden!

Malle (der Elektrik einfach gruselig findet!)
Mitsubishi L300 4WD (1997), 4D56, LSD
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7180
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon MF » 15.06.2019 - 11:44

Moin

Vielleicht ist ja auch der Sensor hin.

Hier kann man etwas davon lesen

Den Prüfen und dann weitersehen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2127
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon motorang » 15.06.2019 - 11:53

Hi
das gehört alles zusammen. Natürlich muss auch das Kabel und eventuelle Stecker dazwischen passen, und das Instrument muss mit Spannung versorgt werden. Hast Du das mal geprüft?

Wenn Du davon ausgehst dass Deine Anzeige oder die Verkabelung das Problem ist, dann könntest Du ja spaßhalber den alten Geber mal messen (einfache Widerstandsmessung, die Werte stehen ja eh da), kann sein dass der noch gut ist.

Temperatursensor prüfen:
Schauen ob Kabel zum Temparaturgeber am Zylinderkopf O.K. ist bzw. den Widerstand prüfen.
Der Temperatursensor sitzt nahe Glühkerze 1 und dient sowohl dem Vorglührelais als auch der Motortemperaturanzeige. Die Anschlüsse sind t-förmig angebracht - der "vertikale Strich des T" ist für die Vorglühsteuerung zuständig. Prüfen ob der Stecker in gutem Zustand ist.
Bei abgestecktem Kabel kann man jeden Kontakt gegen Masse prüfen, Multimeter auf niedrigen Ohmbereich eingestellt: Sollwert etwa 3-3,5 kOhm bei 20°C:

bei 0° C =8,6 kOhm
bei 20°C=3,3 kOhm
bei 40°C=1,5 kOhm
bei 80°C=0,3 kOhm


Ebenso könntest Du den mit der Ersatzanzeige gelieferten Sensor prüfen (oder nachlesen) was der für Widerstandswerte liefert.
Hast Du ein Multimeter?

Bild

Du kannst Sensor und Anzeige auf dem Schreibtisch miteinander verkabeln und an 12V hängen, und dann die Werte einfach ablesen. Geber in ein Glas Leitungswasser legen, mit einem Thermometer die Wassertemperatur gegenprüfen.

Stromdiebe (=Abzweigklemmen) machen meiner Erfahrung nach irgendwann Ärger. Sie können das Originalkabel schwächen (Bruch) bzw der elektrische Kontakt wird über die Zeit schlechter - bei WIderstandsmessung nicht toll. Lieber am Geber direkt einen Abzweiger machen (löten) oder einen Geber mit zwei Kontaktfahnen nehmen.

Ich glaub dass es so ist:
EIN Anschluss des Gebers geht zur Anzeige
EIn Anschluss des Gebers geht zur Vorglühelektronik
BEIDE Anschlüsse liefern den gleichen temperaturabhängigen Widerstandswert.

Wenn es Dir nur um die Anzeige der Temperatur geht, ist es egal welchen Widerstandsbereich die neue Anzeige verwendet.
Die Vorglühelektronik erwartet aber immer noch ein Widerstandssignal wie original. Funktioniert also nur mit dem originalen Geber oder einem elektrisch gleichwertigen.

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
mallelaballe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 02.02.2018 - 14:06
Wohnort: Flensburg

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon mallelaballe » 15.06.2019 - 21:56

Moin,

Mario, Andreas: Mal wieder vielen Dank euch!

Ja, mir wird nun mehr klar, dass ich mich den einzelnen Bauteilen einmal widmen muss.

@Mario: Den Sensor schließe ich bislang eher aus, da ich ja auch schon ein Neuteil besorgt hatte - trotzdem (wie eingangs erwähnt), ich werde mal messen!

@Andreas: Vielen Dank für deine super ausführliche Erläuterung. Das hilft mir und gibt mir den nötigen Ruck, um mich nicht ganz unbedarft an die Problemlösung zu machen.
Ja, Multimeter habe ich, ich muss es nur nochmal neu absichern ;-)
Von den Stromdieben werde ich dann wohl absehen, ist mir schon wichtiger, auf lange Frist möglichst genaue Werte zu haben.

Ich werde berichten, was ich draus gemacht haben werde! :wink:

Besten Dank nochmal und Grüße aus Flensburg!

Malle
Mitsubishi L300 4WD (1997), 4D56, LSD
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon kasimodo » 16.06.2019 - 02:25

Hallo Malle,

da ich ebenso einen Schweizer L300 (Baujahr 2001) mit einem 4D56 fahre, da kann ich dir definitiv folgendes verraten:

Es gibt an dem Anschlußstück vom oberen Kühlerschlauch am Motor noch einen ungenutzte Möglichkeit einen weiteren Temperatursensor 1/8" einzubauen.
An diesem habe ich eine zusätzliche Temperaturanzeige angebaut - weil ich den "Schätzwerten" der Anzeige in der Instrumententafel nicht unbedingt vertrauen möchte.

Der Anschluß ist seitlich, in der Nähe vom Geber der vor Überhitzung warnen soll ( rote Warnlampe 115°)

Gruß Gernot

Ps: es müssten davon auch Bilder hier im Forum zu finden sein.
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
mallelaballe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 02.02.2018 - 14:06
Wohnort: Flensburg

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon mallelaballe » 16.06.2019 - 09:22

Moin Gernot,

Ja, ich sah das auch schon.
Nur, der Überhitzungssensor hat ein konisches Feingewinde.
Wie ist das mit dem zweiten Anschluss?
Da müsste ich doch auch erstmal einen entsprechenden Geber finden, damit ich das Gewinde nicht sprenge, oder täusche ich mich?
Hast du den 1/8"-Geber ohne Probleme reinbekommen?

Besten Gruß

Malle
Mitsubishi L300 4WD (1997), 4D56, LSD
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon kasimodo » 16.06.2019 - 09:39

Hi Malle,

beide Anschlüsse haben das gleiche Gewinde. Mein zusätzlicher Geber hat (so glaube ich) 1/8 npt.
Adapter gehen ja nicht, da dann der Innendurchmesser für den Sensor zu klein wird.
Gewinde umscheiden - dazu ist es zu eng und ich wollte nicht alles ausbauen.

Also habe ich mit sehr viel Gefühl ein 1/8 npt Gewinde genommen und es eingedreht. (rein/raus Methode)
Danach den Geber mit etwas Dichtungsmittel versehen und diesen eingeschraubt.

Gruß Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12008
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon Beda » 16.06.2019 - 10:31

motorang hat geschrieben:Hi

Die Vorglühelektronik erwartet aber immer noch ein Widerstandssignal wie original. Funktioniert also nur mit dem originalen Geber oder einem elektrisch gleichwertigen.

Gryße!
Andreas, der motorang

Hallo Andreas,
weißt Du zufällig auch, was passiert, wenn das Signal zur Vorglüheinheit fehlt?
Ich kenne nur Fahrzeuge, bei denen dann nicht etwa nicht mehr vorgeglüht wird sondern permanent.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
mallelaballe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 02.02.2018 - 14:06
Wohnort: Flensburg

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon mallelaballe » 16.06.2019 - 21:36

Moin zusammen!

So, waren heute nochmal am Auto bei und haben dabei die Temperaturanzeige meiner Instrumententafel einfach mal auf Masse gelegt (direkt am anderen Ende des Kabels, also beim Geber), haben also quasi unendlich kleinen Widerstand simuliert.
Die Temperaturanzeige funktioniert! Sie schoss gleich auf "H".

Also doch der Temperaturgeber!
Doch was ist das Problem mit dem brandneuen Teil?

Bei 60-70°C dümpelt der Widerstandswert bei seichten 35-40 Ω herum.
Ich habe den JAPANPARTS BA-501 gekauft und eingebaut - angeblich passe dieser zu meinem Typ L300.

Sensor defekt und neu kaufen, oder lieber anderes Produkt?

Dazu: mein L300 hat nicht mehr die originale Instrumententafel.
Der Vorbesitzer muss die gegen eine eines anderen L300 ausgetauscht haben.
Das hier ist meine:
Bild
So gesehen auch in anderen L300 mit Dieselmotor, jedoch meines Wissens alle ohne 4WD.

Nun noch eine Vermutung: Die Instrumententafel der 2.5 TD 4WD, die ich bisher sah, waren leicht anders, wie z.B. gesehen bei Thomas hier im Forum:
Bild

Kann hier der Fehler liegen? Sind die Anzeigen evtl. auf verschiedene Widerstandswerte eingestellt?
Müsste ich einen ganz anderen Geber kaufen?

Besten Dank für eure Hilfe schonmal und euch einen wunderbaren Restsonntag!

Gruß aus Flensburg
Malle
Mitsubishi L300 4WD (1997), 4D56, LSD
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon kasimodo » 16.06.2019 - 21:44

Hallo Malle,

ich habe die gleiche wie bei dir eingebaute Instrumenteneinheit.

Schick mir mal deine VIN per PM!

Gruß Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
mallelaballe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 02.02.2018 - 14:06
Wohnort: Flensburg

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon mallelaballe » 16.06.2019 - 22:12

Moin Gernot,

schon geschehen!

LG
Malle
Mitsubishi L300 4WD (1997), 4D56, LSD
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon kasimodo » 16.06.2019 - 22:33

Hi Malle,

es ist so wie ich vermutet hatte. Dein "Bus" ist kein Bus sondern ein Transporter.

Type P25V ! - damit ist das Kombiinstrument original! Kein Umbau!

Modell: P25V Klassifikation: GLNTL6 Produktion: 1996 072

Wenn du Schaltpläne brauchst - einfach melden!

Gruß Gernot

PS: DerSensor hat die Teilenummer MD050214
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2127
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Temperaturanzeige L300 im Dutt?

Beitragvon motorang » 17.06.2019 - 16:46

Hi
sorry ich hatte hier unrecht:

motorang hat geschrieben:Ich glaub dass es so ist:
EIN Anschluss des Gebers geht zur Anzeige
EIn Anschluss des Gebers geht zur Vorglühelektronik
BEIDE Anschlüsse liefern den gleichen temperaturabhängigen Widerstandswert.


Steht eh da (Bild)
die beiden Anschlüsse liefern UNTERSCHIEDLICHE Widerstandwerte.
Eh nur um den Faktor 1000 ...

Der Wassertemperatursensor (für die Temperaturanzeige) sollte bei 70° 90-120 Ohm gegen Masse haben.

Laut ASA haben P25W und P25V den gleichen Sensor, MD050214.
Daher sollten da auch die gleichen Widerstandswerte rauskommen.

Nur möglicherweise ist der Geber defekt.
Kannst Du mal schauen was der bei genau 70°C liefert? Für andere Temperaturen fehlen uns die Werte ...
Grundsätzlich könnte es sein dass die Werte für 60° passen, und das Problem an der Kabelverbindung zur Anzeige liegt.

Mit der Mitsubishinummer fändest Du aber schnell Ersatz.
Laut dem Angebot hier sollte Dein Japanparts-Sensor eigentlich passen:
https://www.pkwteile.at/oen/md050214

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast