Geräuschanalyse II L300

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

wolle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 02.12.2018 - 21:39
Wohnort: Hannover

Geräuschanalyse II L300

Beitragvon wolle » 24.06.2019 - 15:07

Hallo miteinander!

Nachdem die passende Drosselklappe und der Krümmer von Volker in meinem Elch eingebaut waren, bin ich glücklich nach Italien geschwoben, wo mir der Wagen beste Dienste bei den Arbeiten leistet! ( gibt es eigentlich ein tolleres Auto???)

Nun ist alllerdings ein Geräusch aufgetreten, für welches der Dorfmechaniker in Palazzuolo noch keine Lösung gefunden hat, - aber auch nicht so recht Zeit oder Lust - oder Stress hatte.
Es ist ein hohes "uuuuu..." welches auftritt, wenn ich beim Fahren leicht Gas gebe, oder nen Gang hoch schalte und dann wieder Gas gebe. Es hört bei etwa 2500 U/min auf. Es ist nicht immer da. Manchmal mache ich ne Fahrt komplett ohne diesem Geräusch, und bei der nächsten Fahrt tritt es sofort wieder auf. Auch auf einer längeren Fahrt ist es mal da und mal nicht. Im Stand tritt es normalerweise nicht auf ( das ist nur einmal passiert, als bei einer Fahrt das Geräusch auftrat, und ich dann im Stand getestet habe, od es da auch ist). - sehr unzuverlässig dieses Geräusch... die Fahrleistung ist dadurch jedenfalls nicht im geringsten beeinträchtigt.

P.s. beim Wechseln des Krümmers ist irgendwas nicht perfekt gelaufen und der Mechaniker meint, das die Dichtung nicht 100% abdichtet. Ich könne aber bis Oktober problemlos so fahren. Auch der TÜV und die AU hatten diesbezüglich nichts zu beanstanden.

vielen Dank für eure analytischen Ohren und
Gruß von Wolfgang (der mal eben 2 Wochen auf der Durchreise in Deutschland ist)
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12092
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Geräuschanalyse II L300

Beitragvon Beda » 24.06.2019 - 17:49

wolle hat geschrieben:Hallo miteinander!

P.s. beim Wechseln des Krümmers ist irgendwas nicht perfekt gelaufen und der Mechaniker meint, das die Dichtung nicht 100% abdichtet.
vielen Dank für eure analytischen Ohren und
Gruß von Wolfgang (der mal eben 2 Wochen auf der Durchreise in Deutschland ist)

Hallo Wolfgang,
da dürfte das Geräusch auch herrühren.
Eine Dichtung, die nicht richtig sitzt und/oder in den Krümmer ragt, kann die erstaunlichsten Stimmen verursachen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
wolle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 02.12.2018 - 21:39
Wohnort: Hannover

Re: Geräuschanalyse II L300

Beitragvon wolle » 26.06.2019 - 18:31

Hallo Beda

danke - ich kümmere mich drum!

Gruß Wolfgang

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast