Kardangabel für L400 4X4

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9492
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon Borsty » 04.03.2020 - 20:40

Hallo Frank
Ich hatte einen V20 mit Automat aber es geht ja um die Welle. Ruf mal bei https://www.famag.ch/ an. Die haben mir die Wellenteile ersetzt und ich selber hatte früher schon das Schiebestück reparieren müssen. Beim Toyota habe ich beide Wellen dort überholen lassen, wobei.die Vordere komplett Neu von Ihnen gebaut wurde.
Preislich lag es bei unter CHF 800.- für Beide.
Gruss und Willkommen
Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7652
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon MF » 04.03.2020 - 20:41

Moin

Ja, das mit dem Lernen ist schon richtig. :grin:

Manche Teile wollte ich aber vorher gar nicht, an meinem und anderen Autos, so gut kennen, wäre auch ohne das Wissen gegangen :rofl: .

Den L400 von Leon aus HH hast du sicher schon gesehen.

Als ich mal bei ihm war, war ich freudig überrascht das er das V5M31 drin hat.

Das V5M21 ist ja bekannt das es nicht ewig hält.
Ist ja ein PKW Getriebe mit angesetzten 5. Gang.

Das V5M31 läuft ja auch in den 125 PS "2.8TDIC und den V 6 Benzinern mit mehr als 200PS.

Da werden deien 87PS das Getriebe nicht in Schrecken versetzen.

In den 2.5 TDIC Pajero's, L200 und Gallopern läuft ja das V5MT1 Getriebe.
Das ist haltbarer als das V5M21, aber sicher nicht so "Bullet proof" wie das V5M31.

Da du es ja schon liegen hast, ist es eine feine Sache das zu nehmen, und am Ende wird es auch klappen. :super:

Im Vorfeld hätte ich mich halt vielleicht für das V5MT1 entschieden,
da dies IMHO noch verbreiteter ist.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Marc Aurel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2020 - 13:56
Wohnort: Basel

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon Marc Aurel » 04.03.2020 - 21:22

Borsty hat geschrieben:Hallo Frank
Ich hatte einen V20 mit Automat aber es geht ja um die Welle. Ruf mal bei https://www.famag.ch/ an. Die haben mir die Wellenteile ersetzt und ich selber hatte früher schon das Schiebestück reparieren müssen. Beim Toyota habe ich beide Wellen dort überholen lassen, wobei.die Vordere komplett Neu von Ihnen gebaut wurde.
Preislich lag es bei unter CHF 800.- für Beide.
Gruss und Willkommen
Uwe

Hallo Uwe!
An famag hatte ich auch schon gedacht. Ich habe nur das Problem, dass ich keinen Stellplatz für mein Fahrzeug habe und ich müsste dann ja das Getriebe und die Kardanwelle dort hinbringen, damit die das alles messen können. Mit dem Fahrzeug kann ich keine weiten Strecken mehr fahren und ich bin froh, dass ich es jetzt wenigstens noch etwas auf der Strasse bewegen kann, falls es mal weg muss. Von daher warte ich jetzt geduldig auf das Ersatzteil. Aber trotzdem vielen Dank für den Tipp!!!
Gruß und Dank sagt der Frank
Benutzeravatar
Marc Aurel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2020 - 13:56
Wohnort: Basel

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon Marc Aurel » 04.03.2020 - 21:36

MF hat geschrieben:Moin

Ja, das mit dem Lernen ist schon richtig. :grin:

Manche Teile wollte ich aber vorher gar nicht, an meinem und anderen Autos, so gut kennen, wäre auch ohne das Wissen gegangen :rofl: .

Den L400 von Leon aus HH hast du sicher schon gesehen.

Als ich mal bei ihm war, war ich freudig überrascht das er das V5M31 drin hat.

Das V5M21 ist ja bekannt das es nicht ewig hält.
Ist ja ein PKW Getriebe mit angesetzten 5. Gang.

Das V5M31 läuft ja auch in den 125 PS "2.8TDIC und den V 6 Benzinern mit mehr als 200PS.

Da werden deien 87PS das Getriebe nicht in Schrecken versetzen.

In den 2.5 TDIC Pajero's, L200 und Gallopern läuft ja das V5MT1 Getriebe.
Das ist haltbarer als das V5M21, aber sicher nicht so "Bullet proof" wie das V5M31.

Da du es ja schon liegen hast, ist es eine feine Sache das zu nehmen, und am Ende wird es auch klappen. :super:

Im Vorfeld hätte ich mich halt vielleicht für das V5MT1 entschieden,
da dies IMHO noch verbreiteter ist.

Gruß Mario




Hallo Mario!
Das V5MT1 hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Ich denke auch, dass V5M31 ist was anständiges und wenn es erstmal drin ist brauche ich mir so schnell keine Getriebesorgen mehr machen. Die beiden Diffs hab ich damals gleich mitgekauft und die passen ohne Probleme:))))
Über den Leon bin ich irgenwann mal gestolpert als ich hier im Forum geschnüffelt habe. Einer der wenigen L400 4X4 Fahrer. Der hatte ja auch einiges zu machen, wie wir alle:))))
Gruß und Dank sagt der Frank
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9492
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon Borsty » 05.03.2020 - 06:16

Hi Frank
Ah ok. Das wäre wirklich etwas sehr kompliziert.
Zum ausmessen braucht es 2 Spezialmesswerkzeuge und die Verzahnungsmusterringe was ich noch weiss. Oder eben das Teil das dann schon passt. Drücke Dir die Daumen das es früher kommt. PartSouq und Milner Offroad sind übrigens auch gute Adressen für Teile.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
Marc Aurel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2020 - 13:56
Wohnort: Basel

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon Marc Aurel » 31.03.2020 - 14:44

Hallo Leute!
Ich hoffe euch allen geht es soweit gut!?
Hier mal ein Update zu meinem Problem mit der Kardangabel. Nach erfolgloser langer Suche nach der Kardangabel hatte ich sie dann doch bei Mitsu bestellt mit unverbindlichem Lieferdatum zum 06.05.2020. Nach einem Monat Wartezeit nun die Nachricht, dass es dieses Teil definitiv nicht mehr gibt. Also habe ich mir weiter Gedanken gemacht und bin auf eine Kardanwelle gestossen, die vielleicht passt oder auf jeden Fall angepasst werden kann. Die Kardanwelle mit der Teilenummer MR196538 stammt aus einem Delica/Space Gear mit einem 2.8l Diesel Typ PE8W bzw. PD8W. Entscheidend ist, dass das Fahrzeug ein V5M31 Getriebe haben muss, weil hier die Kardangabel mit dem passenden Wellendurchmesser verbaut ist. Die Welle MR196538 findet man im Netz häufig gebraucht zu guten Preisen, allerdings nur bei den Engländern, in Japan oder auf russischen Gebrauchtteileplattformen. In England habe ich angefragt, die verschicken nicht in die Schweiz. Die Japaner haben noch nicht geantwortet. Meine Frage an euch: Kennt jemand einen russischen Teilehändler mit dem man in Deutsch oder Englisch kommunizieren kann und der zuverlässig ist? In Russland bekommt man diese Kardanwellen für einen Appel und ein Ei. Weiss einer von euch, in welchen Pajeros ein V5M31 Getriebe verbaut ist? Vielleicht kann ich mir so auch eine Kardanwelle aus einem Pajero besorgen die ich umbauen lassen kann. Sie muss aber einteilig sein. Mein L400 ist ja auf dem Chassis eines Pajeros aufgebaut.
Übrigens habe ich mir auch noch Teile bei Amayama bestellt (alles original Mitubishi), darunter auch den passenden Getriebehalter, Wedis, Kreuzgelenke und den Staubschutz der hinten auf dem Getriebe bei der Ausgangswelle sitzt. Der Getriebehalter und der Staubschutz waren bei Mitsu mit dem gleichen unverbindlichen Lieferdatum 06.05.2020 angegeben und ich habe die Teile von Amayama innerhalb von 11 Tagen ab Bestellung in der Schweiz gehabt. Dazu kommt noch, dass die Teile wesentlich billiger waren. Z.b. sollte nur der Getriebehalter bei Mitsu 750€ kosten(Amayama 339$), die Wedis 30€ pro Stück(Amayama 5$) usw. Ich habe also insgesamt für alle Teile 660 Schweizer Franken inkl. Versand und Steuern bezahlt, das war schon ein guter Deal. Falls ihr dort auch mal was bestellen wollt, solltet ihr aber vorher die Verfügbarkeit abfragen, wenn diese bestätigt wird seid ihr auf der sicheren Seite.

Vielen Dank im Voraus für Hilfe, Tipps und Anregungen!!!
Gruß und Dank sagt der Frank
Andreas Possenig
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 517
Registriert: 16.07.2008 - 16:32
Wohnort: Graz

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon Andreas Possenig » 31.03.2020 - 20:05

Hallo,

da V5M31 steckt normalerweise in allen Pajeros mit 2,8 TD und 3,5 V6 als Motoren. Dieses Getriebe wurde, soweit mir bekannt, mit dem ersten Facelift und dem 2,8 TD/3,5 V6 eingeführt. Zu der Zeit erhielt auch der 3,0 V6 einen Vierventilkopf und hatte mehr Leistung (177 PS statt 150 PS). Ob die Pajeros mit diesen 3,0 V6 Motoren auch das V5M31 erhalten haben weiß ich nicht. Vermutlich hat auch keiner der Forumsuser mehr einen dieser Pajeros. Freilich kommen dann für dich nur Handschalter in Frage.

Besten Gruß

Andreas Possenig
Benutzeravatar
Marc Aurel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2020 - 13:56
Wohnort: Basel

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon Marc Aurel » 31.03.2020 - 22:28

Andreas Possenig hat geschrieben:Hallo,

da V5M31 steckt normalerweise in allen Pajeros mit 2,8 TD und 3,5 V6 als Motoren. Dieses Getriebe wurde, soweit mir bekannt, mit dem ersten Facelift und dem 2,8 TD/3,5 V6 eingeführt. Zu der Zeit erhielt auch der 3,0 V6 einen Vierventilkopf und hatte mehr Leistung (177 PS statt 150 PS). Ob die Pajeros mit diesen 3,0 V6 Motoren auch das V5M31 erhalten haben weiß ich nicht. Vermutlich hat auch keiner der Forumsuser mehr einen dieser Pajeros. Freilich kommen dann für dich nur Handschalter in Frage.

Besten Gruß

Andreas Possenig



Hallo Andreas!
Vielen Dank für die Infos, ich werde mal nachforschen.
Gruß und Dank sagt der Frank
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3644
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon unbemerkt » 01.04.2020 - 01:14

Hallo Frank,

die 3.0 V24 Pajeros mit dem 6G72 in Europa haben nach meinem Wissen das V5MT1.
Vorsicht in England, dort fahren scheinbar vorwiegend Export-Modelle und importierte Japaner.

Ich habe Dir die Daten vom V5M3 hochgeladen - Modellübersicht ab C22-1-1.

Im Vergleich dazu eine Übersicht mit den Modelle mit V5MT1.

Ich drücke Dir die Daumen.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12283
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon Beda » 01.04.2020 - 09:06

Morgen Frank,

ich habe eine alte Exeldatei gefunden:
MitsuModelle.pdf
(40.44 KiB) 36-mal heruntergeladen
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7652
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon MF » 01.04.2020 - 09:47

Moin

Das ist ja ein seltenes Teil.

Die Suche über die VIN eines Pajero 2.8TDIC hat folgende Nummer erbracht.

https://www.amayama.com/en/part/mitsubishi/mb896183

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Marc Aurel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2020 - 13:56
Wohnort: Basel

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon Marc Aurel » 02.04.2020 - 17:13

Hallo Leute!

Vielen Dank für eure Hilfe, ihr seid echt die Besten!!!!
Also, jetzt habe ich eine komplette Kardanwelle in Japan über ebay bestellt. Diese stammt von einem Delica/Space Gear PE8W 2.8L Diesel Automatik. Es kann sein, dass die Welle von der Länge her noch bearbeitet werden muss, aber die Kardangabel und der Flansch am hinteren Diff sollten passen. Beim PD8W z.B. ist auch ein V5M31-7 verbaut, der gleiche Typ den ich auch habe, und die Kardangabeln vom PE8W und PD8W haben die gleiche Teilenummer und auch die Wedis haben die gleiche Teilenummer wie bei meinem Getriebe. Von daher bin ich voller Hoffnung, das es jetzt wieder vorwärts geht sobald die Welle angekommen ist. Und anschliessend werde ich dann eine Doktorarbeit über den Umbau von einem V5M21 Getriebe auf ein V5M31 Getriebe bei einem L400 4X4 schreiben :hammerschlag: obwohl, wenn man weiss was man dafür braucht und woher man die Teile bekommt, ist das garnicht so schlimm :rofl: Ich bin doch nicht der Einzige der so bekloppt ist sich das Leben extra schwer zu machen,oder???
Gruß und Dank sagt der Frank
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7652
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon MF » 02.04.2020 - 17:24

Moin


Das klingt ja super.

Nein , du bist nicht der Einzige.
Aber dennoch tun sich das nicht viele an. :wink:

Das mit der Länge der Welle stelle ich mir auc so vor,
daher hab ich die Automatik immer rausgehalten bei der Teilesuche für dich.

Mit Pech bist du mit Welle verlängern und wuchten lassen,
dann auch fast bei Neubau der Welle angekommen,
aber eine Welle bauen lassen war in deiner Region ja auch schwierig.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Marc Aurel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 03.03.2020 - 13:56
Wohnort: Basel

Re: Kardangabel für L400 4X4

Beitragvon Marc Aurel » 02.04.2020 - 19:41

Hallo Mario!
Wenn man sich die Welle mal anschaut, sieht das eher so aus, als wenn man sie kürzen lassen muss https://parts.japanesevehicles.com/inde ... id=2609407. Dieses kleine Zwischstück am Ende hat meine Welle nicht, die hat durchgehend den gleichen Durchmesser. Obwohl, der PE8W hat exakt die gleiche Länge wie mein Karre und die Welle hat die gleiche Teilenummer wie beim Model mit Schaltgetriebe. Es bleibt spannend. Der Uwe hatte mir bereits eine Firma hier in der Schweiz genannt bei der man die Welle anpassen lassen kann und gar nicht mal so teuer, er hatte da auch schon zweimal was machen lassen.
Gruß und Dank sagt der Frank

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste