Black Out Marc Elsberg Sci-Fi, Technik

Print- und andere Medien

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9537
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Black Out Marc Elsberg Sci-Fi, Technik

Beitragvon Borsty » 05.04.2020 - 11:51

Hallo Zusammen
Corinne hat es schon durch und ich fast. Man kann ja nicht dauernd am PC sitzen. :roll:
Ich finde es gut geschrieben mit vielen einleuchtenden Sachen die zum Teil ja so einteffen könnten. Ob Sci-Fi oder nicht kann man selber beurteilen.
Habe noch ein WIKI-Eintrag dazu gefunden.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4878
Registriert: 15.02.2003 - 18:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: Black Out Marc Elsberg Sci-Fi, Technik

Beitragvon Crazy.max » 05.04.2020 - 13:08

Hallo Uwe,

ich hab das Buch bereits vor Jahren gelesen und mich seinerzeit mit Florian und Dennis darüber unterhalten als wir beim Kay waren, 2015, oder so, muss es gewesen sein.
Ich halte das beschriebene Szenario gar nicht mal abwegig...ist das mit dem Strom so eine Sache. Nichts funktioniert mehr und alles was wir bislang hatten geht ratz Fatz den Bach runter.

Ich denke das 3/4 der Menschen garnicht wissen was alles passiert wenn kein Strom mehr aus der Steckdose kommt weil ein Hacker eine Backdoor in der Software der Kraftwerkbetreiber gefunden hat. Weil diese eben keine Fantasie mehr haben. Der Roman beschreibt sehr schön wie schnell das Leben was wir kennen über den Jordan hopst

Ausgebrannt von Andreas Eschbach ist ebenfalls sehr lesenwert....ein Ölfeld in Saudi Arabien versiegt...von einem auf den anderen Tag ist Benzin und Diesel unbezahlbar geworden.

Ebenso gibt es viele Romane die Irrwege der Technik und deren Folgen beschreiben. Der Reiz an der Sache ist natürlich der das ordentlich rumgesponnen wird.
Robocalypse von Daniel H. Wilson ist auch so ein Buch. Beschreibt unter anderem die "Gefahren" von autonomen Automobilen ;-) Eine KI übernimmt über das Internet die in Geräten eingebauten Computer und somit die Weltherrschafft. Aufzüge bremsen nach dem freien Fall mit 20G, Automatiktüren werden zu Scheren, Mixer und andere Küchengeräte trachten den Menschen die sie bedienen nach dem Leben....Überwachungskameras dienen als Zielfernrohre, Autos zu Waffen...Lesenwert.

Ich lese solche Romane gerne, zeigen sie uns doch Möglichkeiten auf an die wir nicht denken wollen, aber trotzdem passieren können und bieten dabei manchmal auch Lösungsansätze, die vielleicht eine Überlegung wert wären.

Olaf - findet den momentan in der realen Welt abgehende Roman auch sehr phantastisch.....aber eben auch beängstigend.
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1759
Registriert: 11.05.2011 - 18:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Black Out Marc Elsberg Sci-Fi, Technik

Beitragvon Hirvi » 05.04.2020 - 13:25

Hallo zusammen!

Am erschreckenden fand ich damals den Nachtrag zum fiktiven Gedankenspiel von Elsberg. Das gleiche galt für seinen Roman Helix. Als ich den durch hatte, dachte ich noch, jetzt ist er aber sehr ins negative Denkmustern versunken. Als ich dann aber seiner Empfehlung im Epilog folgte und einige Sachen recherchierte, fiel mir alles aus dem Gesicht. Ich meine hier jetzt keine Verschwörungstheorien, sondern nur beschriebene medizinische Verfahren. Also meine Empfehlung Helix nachlegen, auch wenn der Roman nicht ganz so fesselnd geschrieben ist. Das ist aber nur meine Wahrnehmung und mag anderes empfunden werden.

Ein sonniges stay at home wünscht

Volker
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3670
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Black Out Marc Elsberg Sci-Fi, Technik

Beitragvon unbemerkt » 05.04.2020 - 15:44

Moin allerseits und Danke Uwe,

meine Püppi hat schlimmen Lesebedarf und ich habe soeben zugeschlagen.

So kann ich den eigenen mittelfristigen Solaranlagenplan gewiß auch viel leichter in eine von ihr unterstützte Tat umsetzen.

Hat vielleicht gleich noch jemand eine Romanempfehlung, wo durch das gezielte Sammeln von Altfahrzeugen großer Nutzen erzielt wurde.... :mrgreen:

Bezüglich Eschbach will ich noch eine Lanze brechen.

Falls jemand die "Jugendbücher" des Marsprojektes bisher liegen gelassen hat - traut Euch. Es ist mindestens sehr spannendes Lesefutter, auch für Erwachsene und obwohl die Welt einmal nicht völlig aus den Fugen gerät - wobei....

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4878
Registriert: 15.02.2003 - 18:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: Black Out Marc Elsberg Sci-Fi, Technik

Beitragvon Crazy.max » 05.04.2020 - 16:34

Hallo Kay,

unbemerkt hat geschrieben:Hat vielleicht gleich noch jemand eine Romanempfehlung, wo durch das gezielte Sammeln von Altfahrzeugen großer Nutzen erzielt wurde.... :mrgreen:


Hab ich :-) in unten genannten Roman wird eindrucksvoll beschrieben das eine Frau Ihre Kinder und sich nur dadurch rettete weil sie einen liebevoll restaurierten und computerfreien 68er Mustang gefahre hat....

Crazy.max hat geschrieben:Robocalypse von Daniel H. Wilson ist auch so ein Buch. Beschreibt unter anderem die "Gefahren" von autonomen Automobilen ;-) Eine KI übernimmt über das Internet die in Geräten eingebauten Computer und somit die Weltherrschafft. Aufzüge bremsen nach dem freien Fall mit 20G, Automatiktüren werden zu Scheren, Mixer und andere Küchengeräte trachten den Menschen die sie bedienen nach dem Leben....Überwachungskameras dienen als Zielfernrohre, Autos zu Waffen...Lesenwert.


unbemerkt hat geschrieben:Falls jemand die "Jugendbücher" des Marsprojektes bisher liegen gelassen hat - traut Euch. Es ist mindestens sehr spannendes Lesefutter, auch für Erwachsene und obwohl die Welt einmal nicht völlig aus den Fugen gerät - wobei....


Die 5 Bände hab ich ebenfalls gelesen, sehr interessant war vor allem die Stelle an der die Jugendlichen vom Mars auf einmal mitten in einem belebten sonnigen Wüstenort auftauchten weil die Ausserirdischen eine Art "Transporter" gebaut hatten ;-)

Olaf - findet die Daemon Reihe von Daniel Suarez auch sehr "griffig"
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9537
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Black Out Marc Elsberg Sci-Fi, Technik

Beitragvon Borsty » 05.04.2020 - 16:47

Hallo Zusammen
Ja, das Werk ist etwas älter und wir hatten es dauernd auf dem Reader aber nie gelesen. Irgendwie hat es jetzt gerade gepasst. Ich lese gerne solche Sachen die eigentlich nicht der Realität entsprechen, aber zu Dieser werden könnten. Da bin auch ich froh etwas Autarkes zu haben auch wenn es nur die rollende Metallbüchse ist. Stöbere zurzeit viel nach solchen Büchern oder Romanen. Danke für weitere Inputs die da jetzt schon da sind.
Lesen und Dokus gucken sind die momentanen Zeitvertreibe nebst weitab spazieren zu gehen.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10819
Registriert: 25.03.2004 - 21:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Black Out Marc Elsberg Sci-Fi, Technik

Beitragvon Schlappohr » 05.04.2020 - 19:24

Mahlzeit
Hirvi hat geschrieben:Das gleiche galt für seinen Roman Helix. Als ich den durch hatte, dachte ich noch, jetzt ist er aber sehr ins negative Denkmustern versunken.

...und auch für „Gier“.
Elsberg ist so wie Andreas Eschbach durchgängig empfehlbar.
Viel Freude beim Schmökern,
Florian, holt gerade die wenigen King-Romane nach die ihm noch fehlen
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 9210
Registriert: 04.06.2002 - 22:25
Wohnort: Zell

Re: Black Out Marc Elsberg Sci-Fi, Technik

Beitragvon Matthias » 05.04.2020 - 20:31

Hi,

ich glaube, ich muss mal "Herr der Ringe" wieder lesen. "Fräulein Smilla" habe ich gerade durch - nach gefühlten 20 Jahren immer noch saugut.

Bis wieder
Matti
Iveco TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 187.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli

Zurück zu „Bücherei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast