L300 - Welche Sicherung ist das?

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Mr. SvomF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 24.04.2019 - 15:33
Wohnort: Hamburg

L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon Mr. SvomF » 06.04.2020 - 12:17

Moin zusammen,

ich hab die Frage in meinem Thema zu den Kontrollleuchten im Kombiinstrument schon gestellt, da man da aber vllt nich unbedingt eine konkrete Frage zu Sicherungen erwartet und um die Suche für spätere Nutzer etwas einfacher zu machen (dazu habe ich nämlich wirklich nichts gefunden) habe ich nochmal ein neues Thema gestartet.
Ich habe in meinem Batteriefach 2 Sicherungen, die ich nicht wirklich zuordnen kann:
Bild

Das in der gelben Box ist ziemlich sicher eine vom Vorbesitzer eingebaute Sicherung, die derzeit keine Funktion mehr hat. Meine Frage gilt viel mehr der Sicherung in dem Halter aus Plastik, grün eingekreist. Im Werkstatthandbuch habe ich unter Punkt 54-10: Kabelsicherungen das Bild dem Batteriefach zuordnen können, ist das korrekt? Wenn ja, was ist da welche Sicherung?

Das Kabel aus dem Plastikgehäuse geht ja auch an ein Relais o.ä., daher nehme ich mal an, dass das original ist?! Leider konnte ich auch dazu weder per Suche hier noch im Werkstatthandbuch noch in der Reparaturanleitung rausfinden, was genau es ist :( Noch viel spannender ist die Frage, wie ich die Sicherung ersetze, denn sie ist ja direkt an die Kabel gepresst, nun aber defekt...
Würde mich über einen kurzen Schubser in die richtige Richtung freuen,
danke schonmal,

Alex
94'er L300 2,5L TD 4WD
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7735
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon MF » 06.04.2020 - 14:18

Moin

Auf den Bildern die ich so gesehen habe gibt es da kein Relais.

Das Relais würde ich nicht als original ansehen.
Die fliegende Sicherung mit der Ringösenbefestigung spricht für mich dagegen.

Auch wenn es "zeitgenössisch" wirkt, denke ich nicht das es immer schon da war.

Ich würde den Kabelstrang verfolgen und am Ende dessen schauen was das Relais tut.

Hat es vielleicht etwas mit dem "Doppelbatteriesystem" zu tun?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Mr. SvomF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 24.04.2019 - 15:33
Wohnort: Hamburg

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon Mr. SvomF » 06.04.2020 - 14:35

Hi Mario,

danke für deine Info, dann hat es vielleicht auch etwas mit der früher mal verbauten elektronischen Wegfahrsperre zu tun, die ist jedenfalls auch ein Mysterium, das es noch zu ergründen gilt. Ich habe vorn unterm Kombiinstrument noch mehrere Reste davon gefunden, der Vorbesitzer sagte, er habe sie "deaktiviert", mittlerweile glaube ich, dass die auch bei ihm nie funktioniert hat... Naja, dann werde ich heute Abend mal die Kabel verfolgen, grundsätzlich würde ich gern alles, was nicht original ist, irgendwann aus dem Auto haben, um eine möglichst saubere Elektrik zu haben. Dazu helfen natürlich immer Erfahrungen von Personen, die schon in mehr als einen Elch geschaut haben :-)

Bis denne,
Alex
94'er L300 2,5L TD 4WD
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7735
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon MF » 06.04.2020 - 15:39

Moin

Das könnte auch gut sein.

Die WFS wurde vielleicht bei MMC nachgerüstet,
aber eben nachgerüstet.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4878
Registriert: 15.02.2003 - 18:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon Crazy.max » 07.04.2020 - 07:54

Moin zusammen,

die fliegenden Sicherungen haben nichts mit der Fahrzeugtechnik zu tun und sprechen eher für "Radio", "Verstärker" oder "Zusatzscheinwerfer" , sowas wird dann gerne verbaut um die Zusatzgeräte abzusichern. Was genau kann ich nur vermuten, kennn ich doch das Auto nicht und sehe immer nur Detailbilder, grade so als wenn das große ganze geheim wäre ;-)
Das Relais gehört beim L300 nicht dahin.
Wegfahrsperre kann gut sein, dafür sprechen die Auschriften "Lock" => gesperrt, "Light" => Licht, das muss nämlich auch im Stand bzw ohne Zündung (IGN = Ignition) funktionieren. Einzig für die Bezeichung "DEF" fällt mir momentan nichts ein. Defrost ( Propeller für Frontscheibenenteisen) könnte es sein, aber nur im Zusammenspiel mit einer Standheizung.
Die Batterien sind lediglich um die Kapazität zu vergrößern paralell geschaltet, teilweise sind diese bei anderen L300 auch durch eine klein bauende Batterie mit hoher Kapazität verbaut worden. dazu passt auch mein Hinweis auf die Schnellglühanlage ohne Lampe !!

Olaf - drückt die Daumen und hat auch Interesse daran die Lösung nicht zu verpassen.
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7735
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon MF » 07.04.2020 - 10:32

Moin

@Olaf: Das grosse Ganze hast du doch hier gesehen.

Da gehört auch nur der braune Kasten/Relais nicht original hin.

Ich hab mir das bei Dinoevo angesehen.

Ansonsten sehe ich das ja auch so eine das werkseitige Verkabelungen anders aussehen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4878
Registriert: 15.02.2003 - 18:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon Crazy.max » 07.04.2020 - 11:06

Hallo Lieber Mario,

MF hat geschrieben:Moin
@Olaf: Das grosse Ganze hast du doch hier gesehen.


...das ist zwar auch ein L300, aber eine andere Baustelle.

Olaf - kennt dieses Auto nicht.
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7735
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon MF » 07.04.2020 - 11:58

Moin

Sorry, und danke für die Anstupser.

Da hab ich die beiden durchn tüttel gebracht. :oops:


Crazy.max hat geschrieben:
...das ist zwar auch ein L300, aber eine andere Baustelle.

Olaf - kennt dieses Auto nicht.


Ähnlichkeit haben die beiden aber schon.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Mr. SvomF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 24.04.2019 - 15:33
Wohnort: Hamburg

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon Mr. SvomF » 07.04.2020 - 12:46

Moin zusammen,

genau Mario, die Sicherung mit DEF., LOCK., LIGHT, etc. und das Teil, auf dem bei mir "+" steht habe ich schon bei diversen L300-Fotos gesehen, das scheinen Originalteilr zu sein, wie ja auch auf den Bildern von DinoEvo zu sehen.

Olaf, natürlich soll das hier kein Geheimnis sein, was magst du denn wissen? Das "Große ganze", das Mario verlinkt hat, hat mit mir nun allerdings nichts zu tun, aber bspw. den Ausbau von unserem Auto findest du hier, meine (ganz kurze) Vorstellung ist ja oben schon verlinkt.

Gestern habe ich, wie in einem anderen Thread geschrieben, die Kabel von der Ladekontrollleuchte bis zur LiMa durchgemessen, daher konnte ich leider noch keinen Fortschritt mit dem mysteriösen braunen Kasten erzielen :wink: Falls es nicht die Wegfahrsperre ist, könnte ich mir auch die Standheizung vorstellen, wobei diese dann durch die defekte Sicherung nicht mehr funktionieren sollte, tut sie aber :-)

Ein paar mehr Detailbilder habe ich auch noch, die mit der Elektrik, der Wegfahrsperre, den Sicherungen oder was auch immer zu tun haben, ich pack sie einfach mal hier mit rein, vielleicht hat ja einer eine Idee :-) Leider laufen meine ganzen Elektro-Themen jetzt etwas durcheinander in 2 Threads, ich nehme mir aber fest vor, wenn ich Licht ins Dunkel gebracht habe noch einen Abschlussbericht zu schreiben, der dann hoffentlich für die Nachwelt Erkenntnisse mit sich bringt.

Hier sieht man einmal die Ansicht nach ausgebautem Kombiinstrument, auch gut sichtbar ist der Stecker für die Vorglühleuchte (zwischen dem Kühlertemperaturstecker und dem Drehzahlmesser-Stecker), die gibt es also auf jeden Fall. Spannend ist, warum der nicht angesteckt war, aber was soll's, jetzt ist er es ja wieder.
Bild

Wer das Bild aufmerksam betrachtet, findet noch ein blaues und ein braunes Kabel, die völlig wild quer durchs Armaturenbrett laufen... Diese waren beim Kauf des Autos durch das Kombiinstrument gesteckt und schauten offen heraus, keine Ahnung wofür die mal waren. Spannend ist aber, wo sie auf der anderen Seite enden, nämlich im (wenn ich das richtig sehe) Relais der (Warn-) Blinkanlage:
Bild

Falls jemand dazu eine Meinung hat wäre ich auch sehr begeistert, diese zu hören :grin:

Ein letztes Rätsel gibt es noch hinter dem Schalttäfelchen für Warnblinker und Heckscheibenwischer, hier war noch ein Stecker mit grün/weißem und schwarz/rotem Kabel, der nirgends ranpasst, ich nehme auch hier an, dass das nicht original ist, aber falls jemand das Gegenteil weiß, sehr gern. In den Schaltplänen konnte ich so auf die Schnelle keinen 2-poligen Stecker finden, der diese Farbkombi hat...
Bild

Vielen Dank jedenfalls abermals für eure kompetente Hilfe!

Sonnige Grüße,
Alex
94'er L300 2,5L TD 4WD
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4878
Registriert: 15.02.2003 - 18:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon Crazy.max » 07.04.2020 - 14:20

Hallo Alex,

Mr. SvomF hat geschrieben:Olaf, natürlich soll das hier kein Geheimnis sein, was magst du denn wissen? Das "Große ganze", das Mario verlinkt hat, hat mit mir nun allerdings nichts zu tun, aber bspw. den Ausbau von unserem Auto findest du hier, meine (ganz kurze) Vorstellung ist ja oben schon verlinkt.


mir gings darum das ich kein Bild von deinem Auto vor Augen hatte, wie ich schon sagte lassen viele zusätzliche Anbauteile auf zusätzliche Verkabelung schließen. Manchmal werden z.B große teure Scheinwerfer wieder abmontiert, aber die Kabel bleiben liegen...so kommt es dann zur verwirrung. Wie Mario schon schrieb, Kabel einfach mal verfolgen...

Mr. SvomF hat geschrieben:Hier sieht man einmal die Ansicht nach ausgebautem Kombiinstrument, auch gut sichtbar ist der Stecker für die Vorglühleuchte (zwischen dem Kühlertemperaturstecker und dem Drehzahlmesser-Stecker), die gibt es also auf jeden Fall. Spannend ist, warum der nicht angesteckt war, aber was soll's, jetzt ist er es ja wieder.
Bild


wie gesagt, ich hatte meinen L300 von 2000 bis 2004, also schon was her. Interessant dabei das es mein erster Diesel war. Vom Verkäufer bekam ich deshalb mit auf den Weg das man eben nicht vorglühem muss sondern von Zündung an gleich zum Anlasser gehen muss weil er nach 2-3 sec in Stellung Zündung eben nicht mehr sauber angesprungen ist.
Eine Vorglühleuchte ist mir dabei auch nicht untergekommen, weder leuchtend, noch das überhaupt ein Feld dafür war.

Mr. SvomF hat geschrieben:Wer das Bild aufmerksam betrachtet, findet noch ein blaues und ein braunes Kabel, die völlig wild quer durchs Armaturenbrett laufen... Diese waren beim Kauf des Autos durch das Kombiinstrument gesteckt und schauten offen heraus, keine Ahnung wofür die mal waren. Spannend ist aber, wo sie auf der anderen Seite enden, nämlich im (wenn ich das richtig sehe) Relais der (Warn-) Blinkanlage:
Bild

Falls jemand dazu eine Meinung hat wäre ich auch sehr begeistert, diese zu hören :grin:


Das dürfte das normale Blinkrelais sein mit einem zusätzlichen Abgang für die Anhängerkontrollleuchte. bei Betrieb einfach mal messen

Mr. SvomF hat geschrieben:Ein letztes Rätsel gibt es noch hinter dem Schalttäfelchen für Warnblinker und Heckscheibenwischer, hier war noch ein Stecker mit grün/weißem und schwarz/rotem Kabel, der nirgends ranpasst, ich nehme auch hier an, dass das nicht original ist, aber falls jemand das Gegenteil weiß, sehr gern. In den Schaltplänen konnte ich so auf die Schnelle keinen 2-poligen Stecker finden, der diese Farbkombi hat...
Bild
Alex


Das könnte der Stecker für ein Tachosignal sein, bei den letzen L300 ging zwar der Tacho noch über die Welle, aber für Nachrüstfesteinbau Navis ( Damals Phillips "Car In" und VDO Dayton) brauchten die Dinger ein Tachosignal. Meiner hatte keines und ich musste noch den Tachosignalgeber nachrüsten.
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 18.06.2014 - 00:28
Wohnort: Arnstadt

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon kasimodo » 07.04.2020 - 18:08

Wer das Bild aufmerksam betrachtet, findet noch ein blaues und ein braunes Kabel, die völlig wild quer durchs Armaturenbrett laufen... Diese waren beim Kauf des Autos durch das Kombiinstrument gesteckt und schauten offen heraus, keine Ahnung wofür die mal waren. Spannend ist aber, wo sie auf der anderen Seite enden, nämlich im (wenn ich das richtig sehe) Relais der (Warn-) Blinkanlage:


Olaf hat mit seiner Vermutung zu diesen Kabeln Recht.
Für Fahrten mit einem Anhänger (Anhängerkupplung/Anschlussdose) musste auch bei mir das Blinkerrelais ausgetauscht werden und damit war auch verbunden die zusätzliche Leuchte zur Kontrolle der Blinkerfunktion am Anhänger. Es wurden bei dir also die notwendigen Kabel schon verlegt - aber die Leuchte nicht nachgerüstet.

Gruß Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Mr. SvomF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 24.04.2019 - 15:33
Wohnort: Hamburg

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon Mr. SvomF » 07.04.2020 - 18:21

Moin ihr beiden,

ja, das mit dem Hänger klingt sinnig, es ist eine Kupplung nachgerüstet. Das Relais sah im Gegensatz zu den anderen Basteleien auch nahezu professionell aus, daher hatte ich schon die Vermutung, dass das keine reine Spielerei war.
Olaf, das Lämpchen zum Vorglühen ist bei mir vorhanden und wie gesagt auch der Stecker. Da das aber, wie der motorang an anderer Stelle geschrieben hat durchaus mit defekter Ladeelektronik zusammenhängen kann, werde ich mal abwarten was nach dem Tausch der Lichtmaschine damit so passiert :-)

Vielen Dank auf jeden Fall für eure Antworten,

Alex
94'er L300 2,5L TD 4WD
Mr. SvomF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 24.04.2019 - 15:33
Wohnort: Hamburg

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon Mr. SvomF » 10.04.2020 - 18:43

Moin zusammen,

ich habe zumindest das Kabel der länglichen nachgerüsteten Sicherung im Batteriefach nachverfolgen können, das waren nachgerüstete Nebelscheinwerfer. Das Relais dazu sah schon nicht mehr so gut aus, das werde ich nun mal ersetzen. Grund dafür ist vermutlich der auch bei unserem Bus nicht ausgebliebene Wassereinbruch durch die Front. Ein wenig Rost ist schon angefallen, im Beifahrerraum zum Glück schlimmer, da ist zumindest keine Elektronik betroffen, nur ein schönes Loch im Boden entstanden.

Wie auch immer, die Nebelscheinwerfer kann ich mit dem Wissen nun auf jeden Fall gut wieder instand setzen :-)

Was der braune Kasten macht werde ich über Ostern auch mal checken, soweit erstmal aus Hamburg.

Schöne Ostern,

Alex
94'er L300 2,5L TD 4WD
Marc2308
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 24.09.2019 - 06:58
Wohnort: Horstmar

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon Marc2308 » 12.04.2020 - 22:52

Hast du eine Klimaanlage? ( hab in dem Vorstellungsthread einen AC Schalter bei dir gesehen)
Bei mir ist es genau so! Das braune Teil ist ein Relais welches die Klimakupplung einschaltet.
Die Sicherung (die Lange) ist bei mir auch da an der Batterie. Aber ich habe keine Nebelscheinwerfer.
Die wenigsten L 300 haben eine Klimaanlage, daher kennen viele dieses Relais nicht ;-)

An dem Relais gehen Kabel von der Batterie dran, das müsste auch das rote sein mit der Sicherung.
Ein Kabel kommt von vorne von einem Drucküberwacher am Klimatrockner wenn ich mich nicht irre.
Ein Kabel geht direkt zur Kupplung vom Klimakompressor.
Und ein Kabel kommt von einem Temperaturschalter in der ASB welcher eine Schalttemperatur von (ich meine) 108 Grad hat. Wenn der Schalter 108 Grad überschreitet weil das Kühlmittel zu heiß ist, hat der Temperaturschalter keinen Durchgang mehr und das Relais schaltet dann den Klimakompressor aus um den Motor zu schonen.
Bei mir geht der Klimakompressor nicht mehr, weil der Temperaturschalter im kalten Zustand keinen Durchgang hat.
Wenn ich einfach Masse an das Kabel lege, schaltet der Klimakompressor wieder.

Und die kleine Flachsicherung ist gebastel...
Aber das andere ist definitiv bei mir auch so und daher denk ich original

Bist du dir ganz sicher, dass bei dir die lange weiße Sicherung im Batteriefach für die Nebelscheinwerfer ist? Hast du die Leitung durchgemessen oder "von Hand verfolgt"?

Gruß Marc
Mr. SvomF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 24.04.2019 - 15:33
Wohnort: Hamburg

Re: L300 - Welche Sicherung ist das?

Beitragvon Mr. SvomF » 13.04.2020 - 22:15

Moin Marc,

vielen Dank für die ausführliche Erklärung! Du hast natürlich recht, die lange Sicherung geht an das braune Relais. Ich hab mich im letzten Beitrag vertan, die Flachsicherung ist die für die Nebelscheinwerfer!

Da meine Klimaanlage aber ebenfalls nicht geht (aber richtig gesehen, ich hab eine drin) werde ich die längliche Sicherung nun mal tauschen, wie gesagt, die ist defekt. Ich werde nachher nochmal zum Bus gehen und prüfen, dann gebe ich für die Nachwelt nochmal Bescheid, wie viel A die sichert.

Danke nochmal :-)
Schönen Abend,

Alex
94'er L300 2,5L TD 4WD

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste