Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9430
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 29.07.2003 - 07:57

Hi Hendrik
Ich habe die WP jetzt mitwechseln lassen, aber allerdings mit 155'000. Bei 90'000, sollte die wohl noch nicht so erledigt sein. Ich würde es beim nächsten Riemenwechsel machen lassen. Den Riemen habe ich übrigens wechseln lassen, weil 6 Jahre dazwischen lagen. also nicht unbedingt nur auf Kilometer gucken. Der Motor dreht auch wenn man kaum Kilometer fährt.
Zu Deiner Frage wegen Mitsuwerkstatt oder nicht. Es kann eine x-beliebige Werkstatt sein. Die Punkte zum Wechsel eines ZR sind bei allen Motoren in etwa diesselben. Wenn mans selbst macht und ein Zahn verschiebt und es dann kracht, Pech gehabt würde ich sagen. Die Garagen bei uns z.B sind gegen solche Fälle versichert. Es gibt übrigens von SKF Komplettsätze mit den dazugehörigen Spannrollen. Kostenpunkt um die 100 Euro.
Gruss
BORSTY
Gast

Beitragvon Gast » 29.07.2003 - 10:43

Hallo.

Borsty hat geschrieben:Es gibt übrigens von SKF Komplettsätze mit den dazugehörigen Spannrollen. Kostenpunkt um die 100 Euro.


Ja, die Spannrollen sollte man auch mitwechseln, denke ich. Bei meinem L300 waren die bei 180Mm (zweiter Riemen-Wechsel) jedenfalls ziemlich alle und hätten womöglich böse Schäden verursachen können.

Gruss an die RO-Rückkehrer!

kp
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 29.07.2003 - 23:52

Klar mache ich die Spannrollen auch gleich mit.
Dann kann der Kleine auch mal ein Ventile Einstellen
vertragen denk' ich. Ich werde es in der Werkstatt
machen lassen, wenn die wirklich eine Versicherung haben (Beda?).

@borsty:
auf der Homepage von SKF habe ich nichts gefunden,
hast du die Bestellnummer der SKF-Teile für den Galloper?

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9430
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 30.07.2003 - 10:02

Hi Hendrik
Komischerweise gibt es für den Gallopi, bei uns aber nur mit Intercooler . 2 Riemen. Eine Nummer K15435 XS für Nockenwelle und die andere K15436 XS der Ausgleichswelle für Motor D4BH. Keine Spannrolle. Fürn Mitsu L04.., L300, Space Gear oder V20 mit 4D56 Motor ein Komplettsatz VKMA 95010 aber auch komischerweise ohne Spannrolle Kostenpunkt ca. 140 Euro (Wechselkurs). Da weiss ich aber nicht obs passt. Anscheinend muss die Spannrolle wirklich nur bei Bedarf ersetzt werden.
Ist leider alles was ich dazu schreiben kann. Ich würds an Deiner Stelle für den Preis den Du gekriegt hast dort machen lassen. Bei uns ist es teurer :roll: :? :oops: :cry: und das sind noch die Einkaufspreise für mich die 140 Euro. Da seid Ihr laut Karos Rechnungsvorschlag mit den Riemenpreisen einiges billiger. :wink:
Grüsse
BORSTY
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 15.08.2003 - 19:26

Habe soeben meinen Gallopi vom Zahnriemenwechsel
und Ventile einstellen geholt.

401,38Euro (Teile 230Euro).

Also er läuft deutlich ruhiger, aber die alten Rollen laufen
- was man mit der HAnd so erfühlen kann - noch ruhig.

Gegen das Quietschen, meinte der Mechaniker, würde
es meist helfen, den Simmerring der Servolenkung
(also der hinter der Riemenscheibe) mit etwas
Schmiermittel zu behandeln, das würde dann Linderung bringen.

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
M4ny
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 03.03.2018 - 08:36
Wohnort: Petershagen

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon M4ny » 31.03.2018 - 18:24

Nabend zusammen,

kann ich irgendwie Prüfen ob der Zahnriemen richtig Gewechselt wurde ?
Also die Position der Zahnräder würde mich interessieren.
( Vielleicht habt ihr ja ein paar Bilder )
Worauf muss ich achten wenn ich es Korrigieren möchte ?

Lg und Frohe Ostern
Many
M4ny = Many ;)

Hyundai Galloper (JK-t01) 2.5 TD intercooler 99 PS Bj 2001
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12160
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon Beda » 31.03.2018 - 20:34

Hallo Many,
schau einfach mal in meine Kaufberatung!
Viel Spaß!
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7436
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon MF » 01.08.2018 - 15:08

Moin

Bei meinem Galloper ist die Schraube für die Kurbelwellenriemenscheibe keine Sechskant sondern eine aussen Vielzahn.

Kennt da jemand die Größe?

Im WHB sieht man nur die Vierkant.

Brauche ich nicht für mich, würde mir aber gerne eine Nuss passend hinlegen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
M4ny
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 03.03.2018 - 08:36
Wohnort: Petershagen

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon M4ny » 01.08.2018 - 20:11

Hey,

ich habe leider nichts gefunden was die Größe angeht.
Am besten mit einem Maulschlüssel testen,das geht glaube ich am leichtesten.

Gruß Many
M4ny = Many ;)

Hyundai Galloper (JK-t01) 2.5 TD intercooler 99 PS Bj 2001
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1237
Registriert: 08.09.2002 - 21:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon bm » 01.08.2018 - 21:39

Hallo Mario

In der Kupplungsglocke haben mich diese "Vielzahn" Schraubenköpfe auch erschreckt.
Es passen aber die üblichen 12 Kant Nüsse.Die werden, bei einem Betrieb wie Eurem, bestimmt in irgeneiner Werkzeugkisten herum fliegen.
Probier mal diese vorhandenen 12 Kant Nüsse aus.

Gruss Bernd

1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3534
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon unbemerkt » 02.08.2018 - 03:08

Hallo Mario,

ich hatte es auch schon wieder vergessen, aber da waren wir doch schon einmal dran ....

unbemerkt hat geschrieben:Nach anschließendem durchkurbeln, prüfen, erneuten durchkurbeln (Marios Kurbelwellenschraube benötigt sogar einen 21er 12-Zahn-Nuss) blieb ein Kompressionstest auf erstem und drittem Zylinder erfolglos, da wir dort den Prüfadapter wegen der Platznot nicht tief genug einbringen konnten.


Juni 2017

Grüße von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7436
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon MF » 02.08.2018 - 09:45

Moin

M4ny hat geschrieben:Am besten mit einem Maulschlüssel testen,das geht glaube ich am leichtesten.



Wahrscheinlich muß an der KW eines Galloper aus der Nachbarschaft gedreht werden,
da möchte ich vorbereitet sein.

Bei meinem muß ich ein wenig abschrauben um da ranzukommen.
Da hatte ich bei 35° Aussentemperatur ehrlich gesagt keine Lust. :wink:

@Bernd: Danke.
@Kay: Hab ebenso Dank. Ich wußte nicht das du das irgendwo gesschrieben hast,
ich wußte nur das wir uns an dem Tag gewundert haben. :wink:

So sieht übrigens das Teil von meinem 2001 Schlachtgalloper aus.

Bild

Also, nichts mit Vielzahn.

Gruß Mario
Geht dann mal einkaufen
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7436
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon MF » 10.06.2019 - 18:50

Moin

Dank der tatkräftigen Unterstützung/Anleitung/und slbst mit Hand anlegen von Kay
hab ich nun meinen zweiten Zahnriemen an einem Galloper aufgelegt.

Dieses mal aber mit viel mehr drumherum und sehr viel genauer gearbeitet und hinterfragt.

Viele Kniffe gelernt und mit den Augen geklaut. :-)

"Ich" habe bei der Aktion alle Riemen getauscht.
Vorrangig hab ich Conti verwendet.
Für die Lima kamen zwei von Herth und Buss.

Den Zahnriemensatz habe ich vor zwei Jahren von Blueprint bestellt.

Davon habe ich nun die Wasserpumpe und die Spannrollen verwedet.
Die Riemen hab ich nochmal frisch bestellt, auch Conti.

Der Zahriemensatz war aber sehr komplett, kann ich empfehlen.

Dank Kay haben wir in dem Zuge noch das Ventilspiel eingestellt und das Kühlsystem neu befüllt und eine Überdruckprüfung gemacht.
Alle Wellendichtringe wurden auch ersetzt.

Bild

Bild

Bild

Der Motor läuft tatsächlich ruhiger.

Die Spannrolle der Ausgleichswellen war aber auch nicht mehr schön.
Das hatte bestimmt auch schon Einfluss auf die Geräuschkulisse.

Da die Riemenscheibe , sowie die dahinter liegenden Zahnräder mit Loctite grün eingeklebt wurden,
war die Demontage etwas aufregend und zeitraubend.

Bei der Endmotage sind wir dann noch über dieses schon plattgedrückte und ausgenudelte Blech von dem Zahnrad der Ausgleichswellen gestolpert.

Bild

Das wurde gegen ein halb so altes und gutes getasucht.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
andyKah
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 22.11.2019 - 12:23
Wohnort: Denia

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon andyKah » 24.11.2019 - 14:38

Hi, vielleicht kann mir jemand helfen:

Hab nen JK II Intercooler und beim Zahnriemenwechsel ist mir aufgefallen, dass
der doppel Zahnkranz auf der Kurbelwelle Spiel hat, etwa 1-2 Zähne. Das ist
natürlich nicht so toll. Also hier meine Frage: Wie krieg ich den runter, ist da irgendwo ein Sicherungsstift den ich nicht sehe?
Es hat zwar spiel aber wenn ich es nach vorn abziehen will hängt es bombenfest.
und wie heißt das Ding richtig damit ich nach einem Ersatzteil suchen kann.
Teilenummer wäre natürlich am besten.
Gruß aus Spanien
Andy
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1237
Registriert: 08.09.2002 - 21:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon bm » 24.11.2019 - 16:28

Hallo Andy

Die Riemenräder sind nicht gesichert.
Durch die Abnutzung werden die sich wohl Keile und Nuten wie eine Verrieglung wirken.
Runter damit irgendwie, die sind jetzt eh Schrott.

Bei Hyundai oder Mitsubishi (günstiger) zu haben.
Kurbelwellenriemenrad, Nockenwelle,(Pinon del Cingüenal) 2442342200 , ca.50,- €
Kurbelwellenriemenrad, Ausgleichswelle,(Pinon del Cingüenal) 2335242500 , ca. 30,- €
Flansch, (Brida) 2442442000 , ca. 5,- €
Keile 2X , 2314142000 , ca. 3,- €

Gruß Bernd

1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste