V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Robin

V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon Robin » 28.06.2009 - 14:44

Hallo zusammen,

leider macht uns unser Pajero Ärger :(

Vor ca. einer Woche bemerkte ich beim Anhängerziehen dass er sich irgendwie schwerer tat als sonst, sehr ungewöhnlich. Als ich dann an einer Ampel halten musste war die Leerlaufdrehzahl vielleicht bei 500U/min, der Motor rumpelte und lief unrund. Sobald ich etwas Gas gegeben habe sodass er wieder bei ca. 750-900U/min lief war alles normal.
Aber das ist ja sicherlich nicht Sinn der Sache.
Seitdem springt er auch sehr schlecht an, teilweise sind 2 Versuche notwendig bis er mal "auf Touren" kommt.

Ich war dann darauf mein Händler, der meinte dass es wohl ein Schaden an der Einspritzanlage sein wird.
Geschätzte Kosten 2000€ :(

Hatte denn schonmal jemand dieses Problem? Soviel Geld hab ich nun wirklich nicht über...


Viele Grüße,

Robin
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1513
Registriert: 02.07.2002 - 13:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon guido » 28.06.2009 - 19:01

Hallo Robin,

ich denke da macht es sich Dein Händler aber echt etwas zu einfach.
Was sagen denn Luft und Dieselfilter? - Sol heißen mal ganz in Ruhe die Sache von hinten aufkrämpeln....

Gruß Guido
361.000 Diesel Km geschafft, 180.000 Benziner Km - zur Zeit Motorschaden
Benutzeravatar
Bart
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1529
Registriert: 25.05.2008 - 21:43
Wohnort: bei Roding
Kontaktdaten:

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon Bart » 28.06.2009 - 19:14

Servus Robin!

Die Ansätze vom guido sind schon sehr gut.

Desweiteren würd ich auch mal Kompression der einzelnen Töpfe testen lassen.
Leerlaufdrehzahl auf die 750 Touren die es sein sollten einstellen.

Weiß jetzt zwar nicht ob des beim 2,8er auch so is wei beim 2,5er aber es gibt in der ESP ein kleines Sieb das könnte auch verdreckt sein (müsdtest mal die Forumssuche benutzen irgendwo stand das schon mal zur Diskussion).

Gruß Florian
Geländewagenfreunde Bay. Wald e.V. Ich bin dabei =D
www.gelaendewagenfreunde.de
Reisen statt Rasen =D
Pajeroteile vom V20 abzugeben! (immer noch ;)
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12608
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon Beda » 28.06.2009 - 21:52

Hallo Robin,
natürlich solltest Du erstmal ein paar preisgünstige Fehlerquellen ausschließen.
"Falsch getankt" wäre auch eine Möglichkeit.
Aber ich fürchte, daß der Mitsuhändler recht hat.
Ein gute Alternative für die große Baustelle wäre dann ein Boschdienst.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Robin

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon Robin » 01.07.2009 - 21:47

Hallo,

danke für die Antworten :)

Naja, dann werde ich mal sehen wie es mit dem guten Töff weitergeht, auswechseln von Diesel/luftfilter hat leider nichts gebracht.
Ich werde mal einen Kostenvoranschlag beim Boschdienst einholen.

Viele Grüße

Robin
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1513
Registriert: 02.07.2002 - 13:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon guido » 04.11.2020 - 17:18

Moin zusammen,

ich hänge mich mal hier dran.

Jetzt wo es kühler wird springt mein 2,8er sporadisch zum teil mit nur 500 Touren an. Dabei vibriert der natürlich entsprechend.
Nach 2-3Km Fahrtstrecke kommt die Leerlaufdrehzahl dann langsam was höher. Wenn der warm ist, ist alles i.O.
Leistung usw., alles ganz normal.
Dieses Verhalten ist aber auch nicht immer....

VG

Guido
361.000 Diesel Km geschafft, 180.000 Benziner Km - zur Zeit Motorschaden
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12608
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon Beda » 04.11.2020 - 17:41

Hallo Guido,
2 einfache Experimente kannst Du anstellen. Nicht gleichzeitig sondern nacheinander.
Vor dem Motorstart die Handpumpe auf dem Filter ein paar Mal betätigen.
Die Leerlaufdrehzahl an der Anschlagschraube erhöhen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1513
Registriert: 02.07.2002 - 13:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon guido » 04.11.2020 - 17:48

Moin Beda,

ich meine ich hätte die Pumpe bei 220.000Km überholen lassen.
Da hatte ich das Thema mit den 500 Metern fahren und dann ausgehen.
Aber ich probiere das die Tage mal.

VG

Guido
361.000 Diesel Km geschafft, 180.000 Benziner Km - zur Zeit Motorschaden
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2096
Registriert: 24.10.2005 - 10:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon Joe » 05.11.2020 - 10:04

Moin Guido,

hat der 2,8er nicht auch dieses Viskoelement (?) an der ESP, um beim Kaltstart die Drehzahl zu erhöhen? Dann würde ich mal die Stellung des Gestänges bei warmem und kaltem Zustand prüfen. Vielleicht arbeitet dieses nicht mehr korrekt, weil da was verdreckt oder angegammelt ist. Unser hatte da Anfangs auch Probleme, allerdings mit zu hoher Drehzahl, was ich seinerzeit einstellen konnte. Seither wird das Gestänge 1-2x jährlich mit Silikonölspray eingesprüht, immer in Verbindung mit der Marderprophylaxe, wenn ich sowieso gerade den Motorraum mit Silikonölspray einsprühe. Seither hatten wir nie wieder Probleme mit der Leerlaufanhebung beim Kaltstart, auch nicht bei > -20° :wink:

Viel Erfolg und Grüße aus dem Norden

Rolf
Galloper 2,5 TCI, SWB, EZ 06/2001 und Outlander 4x4, Automatik, Diesel, EZ 07/2018
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1513
Registriert: 02.07.2002 - 13:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon guido » 05.11.2020 - 12:40

Moin Beda,
Moin Rolf,

es hatte letzte Nacht hier gefroren und jetzt ist es so 4 Grad plus.
Ich hab versucht am Dieselfilter zu pumpen. Die Pumpe war direkt hart und es hat keinen Unterschied gegeben.

Rolf, das dürfte dann dieses Minikonservendose sein?!
Die sitzt direkt unter dem Gaszug und hat ne Art Gestänge welches dann den Gaszug etwas ziehen könnte.
Da war aber gerade zwischen dieser Klaue und dem Gaszug bestimmt 6mm Luft. Und bei den jetzigen Temperaturen sollte das Teil ja arbeiten und das Gas minimal betätigen.
Jetzt wird's bestimmt spannend, dass Teil zu bekommen und zu tauschen. Da kommt man ja so prima dran. :wink:

Viele Grüße

Guido
361.000 Diesel Km geschafft, 180.000 Benziner Km - zur Zeit Motorschaden
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12608
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon Beda » 05.11.2020 - 13:20

Hallo Guido,
bis dahin kannst Du einfach den Leerlauf etwas hochdrehen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1513
Registriert: 02.07.2002 - 13:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon guido » 12.12.2020 - 17:33

Moin zusammen,

kurzer Zwischenstand.
Der Fehler ist bei mir sporadisch. :lol:
Mal geht's mit der Leerlaufanhebung, mal nicht.

Ich werde das weiter beobachten.

Viele Grüße Guido
361.000 Diesel Km geschafft, 180.000 Benziner Km - zur Zeit Motorschaden
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8258
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon MF » 20.12.2020 - 19:49

Moin

Ich werde für den 4M40 meines Vaters auch mal die Leerlaufdrehzahl und die Kaltstartanhebung prüfen.

Fahrzeuge mit ABS haben die Dose,
ohne ABS ist es eher eine Schüssel.


Darunter ist noch eine die für die Klima zuständig ist.

Die "Dose" ist Unterdruck gesteuert und so kann man sie auch mit einer Unterdruckhandpumpe testen.

Werde ich machen.
Ebenso einmal den Kühlmitteltemperatursensor.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8258
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon MF » 22.12.2020 - 17:11

Moin

Heute hab ich schon mal zwei Tests gemacht.
Den Temperatursensor hab ich gemessen.

Aber falsch wie ich eben festgestellt habe. :hammerschlag:
Ich wusste es mal besser aber heute nicht.

Morgen also nochmal.

Bild

Dann hab ich die Leerlaufanhebung geprüft.
Mit der Handunterdruckpumpe tut sie ihren Dienst.

Jetzt stelle ich noch den Stellweg nach und schau nochmal,
jetzt erreiche ich nämlich noch nicht die vorgegebene Drehzahl laut WHB.

Bild


Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8258
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: V20 2,8 GLS - Leerlauf zu niedrig, Leistungsverlust

Beitragvon MF » 28.12.2020 - 19:34

Moin

Der Temperatursensor scheint nicht ganz in Ordnung zu sein.

Wenn ich das Bild von Motorang zur Hilfe nehme, da sind die Anschlüsse so schön bebildert:

Bild

Bei Anschluss A hab ich kalt 2 Ohm und warm 0.34 Ohm.

Bei Anschluss B kalt 7 Ohm und warm 0.6 Ohm.

Die Temperaturanzeige ist aber plausibel.

Ich hab noch einen Sensor liegen.
Den messe ich mal im Wasserbad.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste