Kühlwasser leckt beim Galloper

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 394
Registriert: 14.09.2005 - 13:11
Wohnort: Ihlow

Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon Deichgraf » 05.10.2015 - 09:21

Hallo zusammen,

nachdem lange Zeit Ruhe war, hat mein Galloper jetzt wieder ein kleines Problemchen.
Es leckt Kühlwasser, und zwar an der Verbindungsstelle Thermostatgehäuse zu einem Kühlwasserrohr (geht um dem Motor herum).
Ich muss dazusagen, das vor ca. 3 Monaten der Zahnriemen und auch die Wasserpumpe getauscht wurden (Werkstatt).
Dabei wurde wohl auch diese Verbindung gelöst.
Was mich interssiert ist, wie denn die Verbindung vom Thermostatgehäuse zu diesem Rohr ist. Es sieht aus, als ob das Rohr mit einem Kleber eingeklebt wurde. Ist das so richtig? Hab leider kein Foto parat.

Udo
Seit 21 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5978
Registriert: 19.02.2003 - 13:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon Sven » 05.10.2015 - 10:37

Hallo,

wenns gleich ist wie beim L040, wovon ich ausgehe, dann ist dort auf dem Rohr ein O-ring drauf der gegen die Wapu abdichtet, kein Kleber. Das Rohr steckt bissl in der Wapu drin. Dieser O-Ring wird mit der Wapu und deren Dichtungen normalerweise mitgeliefert. Wenn da doch Kleber dran ist, riecht das nach Pfusch.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon unbemerkt » 05.10.2015 - 12:11

Moin Udo,

der Sven hat dies wunderbar beschrieben, dem ist fast nichts hinzu zu fügen, außer daß ich mit der Lieferung des O- oder Null-Ringes im Zusammenhang mit der Wasserpumpe schon gegenteilige Erfahrung gemacht habe, oft hat diese aber auch keine direkten Berührungspunkte mit dem Ring des Thermostats zum oberen Kühlwasserrohr, welcher laut Handbuch immer (bei Demontage) zu wechseln ist.

Silicon-Kleber kann an dieser Stelle nicht gut dichten, da die größeren Ausdehnungsbewegungen durch Wärme und Kälte nach einem O-Dichtring verlangen.

Beim 4D56 am L200 hört der Ring auf den Namen MD050461. In der Bucht habe ich diesen jedoch auch auf die Schnelle nicht gefunden, weiß aber, daß er in den normalen Dichtringsortimenten nicht enthalten ist und ich mich da auch einmal um einige "Lagerbestandteile" kümmern müsste.

mit lieben Grüßen von Kay, welcher Dir zwar nicht wirklich helfen konnte, aber dankbar wäre, wenn Du das Maß übermitteln könntest, daß ich und andere fürderhin leichtere Bestellmöglichkeiten haben.

PS: Falls der Ring trotz Kleber noch vorhanden ist, würde ich ihn für eine Nacht oder länger in Silikonöl einlegen, was ihn zumindest wieder etwas wachsen lässt.... Bei anderen Situationen hat mir dies schon geholfen.

PPS: Es scheint eine große Unsitte in gewissen Werkstätten zu werden, alle möglichen Dichtungsstellen in Gehäusekleber ertränken zu wollen.... :kopfgegenmauer:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 394
Registriert: 14.09.2005 - 13:11
Wohnort: Ihlow

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon Deichgraf » 05.10.2015 - 13:02

Hallo

und Danke für eure Rückmeldung.
Es kam mir schon etwas seltsam vor, das an dieser Verbindungsstelle irgend ein schwarzer Kleber hervorquoll.
Habe es heute früh bei der Werkstatt reklamiert.
Ich wollte nur wissen, wie den die Verbindung fachgerecht zu montieren ist, da es sich indiesem Fall um eine freie Werkstatt handelt, mit der ich aber an sich gute Erfahrungen gemacht habe. Also mit eiem O - Ring.

Ich melde mich, wie es weitergeht !

Udo
Seit 21 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5978
Registriert: 19.02.2003 - 13:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon Sven » 05.10.2015 - 13:10

Hallo,

gegebenenfalls O-Ring mit bissl Frostschutz einreiben und der flutscht sofort willig an seinen Arbeitsplatz.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 394
Registriert: 14.09.2005 - 13:11
Wohnort: Ihlow

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon Deichgraf » 06.10.2015 - 15:19

Hallo zusammen,

ich bräuchte noch einmal eure Hilfe.
Kann mir jemand die Teilenummer von dem besagten Kühlwasserrohr geben? Leider öffnet sich mein Link zum EPC nicht mehr.
Die Werkstatt hat anscheinend den Stutzen vom Rohr vermurkst und will jetzt ein Neuteil einsetzen.
Gibt es davon auch eine Mitsubshi Nr.?

Ich weiß, Fragen über Fragen, aber vielleicht kann jemand helfen.
Danke!

Udo
Seit 21 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12611
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon Beda » 06.10.2015 - 16:51

Hallo Udo,

25431 42540 müßte passen.

Bild
Abbildung Hyundai H1

Bis FIN 960101 gab es noch 25431 42800.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 394
Registriert: 14.09.2005 - 13:11
Wohnort: Ihlow

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon Deichgraf » 06.10.2015 - 17:03

Hallo Beda,

Danke !

Udo
Seit 21 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon unbemerkt » 06.10.2015 - 17:41

Hallo Udo,

beim Pajero I hörte das Rohr auf den Namen MD014797 und neuer MD370158 - jedoch keine Treffer in der Bucht.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1325
Registriert: 08.09.2002 - 22:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon bm » 06.10.2015 - 17:55

Hallo zusammen

Um dem Durcheinander von wassergekühlten und ungekühlten Turbos aus dem Weg zu gehen, würde ich einfach die Nr.25431 42550,wählen,das ist für Galloper II,also ab 1998.
Nr.25431 42540 war für Galloper I,von 1996 bis 1998.
Nullring hat Nr. 25432 42540.
Nummern sind aus dem EPC 2.0.
http://autopartmaster.com/en/?action=ca ... 2562239800

Das Rohr vom Pajero I hat keinen Anschluß für den Turbo,der beim Rohr für den Pajero II vorhanden ist.
Nummern MD307463 und MD370170,könnte schon passen,sind aber auch nicht billiger wie die Hyundaiteile.

Gruß Bernd

1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8259
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon MF » 06.10.2015 - 21:41

Moin

Ist dies das Rohr welches auch hinten am Motorblock verläuft?

Also zwischen Spritzwand und Motor.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 394
Registriert: 14.09.2005 - 13:11
Wohnort: Ihlow

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon Deichgraf » 07.10.2015 - 13:52

Hallo Mario,

ja, das Bild von Beda bzw. vom Autopartmaster zeigt es eigentlich ganz gut.

Udo
Seit 21 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 394
Registriert: 14.09.2005 - 13:11
Wohnort: Ihlow

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon Deichgraf » 09.10.2015 - 08:57

Moin zusammen,

so, der Galloper ist wieder fertig.
Kühlwasserrohr wurde nicht getauscht, nur die Dichtung (O - Ring).
Nach nochmaligem Hinterfragen hat man mir jetzt gesagt, das der alte O - Ring bei der Demontage der Wasserpumpe kaputtgegangen ist, und man, mangels passendem Originalteil, einen anderen O - Ring genommen hat. Leider hat dieser original Mitsubishi / Hyundai O - Ring wohl einen speziellen Durchmesser (hab den leider nicht gesehen), der nicht ohne weiteres durch einen anderen zu ersetzen ist. Final hat man das ganze dann noch mit PVC - Kleber versucht abzudichten, was ja auch einige Zeit gehalten hat.
Jetzt ist wieder der original O - Ring drin.
Das Kühlwasserrohr war wohl doch nicht beschädigt, obwohl man vorsichtshalber ein neues bestellt hat (ist aber bis dato noch nicht geliefert, da Rückstand seitens Hyundai).
Kurzum, die Leckage ist, hoffentlich dauerhaft, beseitigt, die Nachreparatur erfolgte auf Kulanz, und das neue Külhlwasserrohr, wenn es denn noch kommt, gibts obendrei noch dazu.

Trotzdem nochmals Danke für eure Unterstützung

Udo
Seit 21 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon unbemerkt » 09.10.2015 - 14:32

Hallo Udo,

und Danke für Deine Rückmeldung. Fein, daß er wieder läuft.

Solltest Du die Ringmaße noch heraus bekommen (z.B. von dem am neuen Rohr) gib uns bitte noch Nachricht.

Ich könnte mir gut vorstellen einen kleinen Vorrat für meine Pflegewagen und die foreneigenen 4D56 anzulegen, da ich auch immer Bauchschmerzen habe, die alten Ringe wieder einzubauen.

mit lieben Grüßen von Kay, welcher sich sehr wundern würde, wenn die O-Ringe nicht am Markt wären....
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8259
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kühlwasser leckt beim Galloper

Beitragvon MF » 26.01.2019 - 17:55

Moin

Ich würde gerne für diese Saison so viele Undichtigkeiten am Motor beseitigen wie technisch sinnvoll.

Ich hab schon von Anfang an dieses Teil im Verdacht.

Bild

Bild

Dies müßte doch das Rohr 25431 42540 sein?

Bei mir halt mit Schlauch gefilckt.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast