Space Gear L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Muggitogo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 20.02.2021 - 22:26
Wohnort: Mannheim

Space Gear L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon Muggitogo » 24.02.2021 - 21:04

Hallo miteinander, ich habe die letzten Tage hier etwas mit gelesen, scheint das einzige Forum zu sein wo es auch Mitsubishi Space Gear Fahrer gibt :).
Kurze vorstellung meiner seids:
Ich heiße Christian, komme aus Mannheim und habe heute einen gebrauchten Space Gear mit der 2 Liter benziner Maschine gekauft. 113ps, Ez 2001, 209.000km.
Sollte der 4g63 Motor sein, wenn ich mich nicht irre.

Zum problem. Auf der Heimfahrt ging nach ca. 20km die Öldruckwarnleuchte immer mal wieder an und zwar dann wenn gebremst wurde und die Kupplung getreten. Nach und nach hab ich dann herausgefunden das es immer beim Kupplung treten oder im Leerlauf auftritt, beim Gas geben geht sie dann sofort wieder aus. Motor läuft ansonsten ruhig, nichts auffäliges.
Ahja man hörte auch manchmal kurz den Keilriemen quietschen, alle drei wurden aber 12.2018 gewechselt, laut A.T.U Rechnung.

Am bereich des Ölfilters ist auch etwas Öl, ich versuche mal Fotos hoch zu laden.

Hat jemand Tips wie ich vorgehen könnte? Öldruckschalter erst mal tauschen? Falls ja, jemand ne empfehlung welchen ich nehmen kann?

Danke schon mal. evtl. liest ja @unbemerkt mit, fährt glaube ich den selben Space Gear

Bild Bild Bild Bild Bild
Zuletzt geändert von Muggitogo am 25.02.2021 - 00:42, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1823
Registriert: 11.05.2011 - 18:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Space GEar L400 Öldruckwarnleuchte, leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon Hirvi » 24.02.2021 - 22:19

Hallo Christian!

Schön das Du uns gefunden hast. Zu Vorstellung und der hier üblichen Netiquette bekommst Du bestimmt noch weitere Infos.
Zu deinem Problem: Hört sich jetzt nicht so gut an, aber ich kann mich auch täuschen. Egal welcher Motor, wenn die Ölkontrolle leuchtet ist immer was im argen. Mein 4G64 macht das bei sehr heißem Motor z.B. nach einer Passfahrt auch. Die Ursache ist bei mir eine etwas niedrige Standgasdrehzahl und das heiße (dünnflüssige) Öl. Dies habe ich aber nur in dieser speziellen Situation. Generell kann man sagen, wenn dies im (normalen) warm gefahrenen Zustand passiert, haben die Gleitlager zu viel Spiel, meist die Pleuelager. Was als Überbrückung hilft ist dickeres Öl zu fahren. Hier liegt auch die positive Seite. Es könnte sein das dein Vorbesitzer einfach das falsche Öl eingefüllt hat. Was aber bleibt, ist dass es sich um ein klassisches Verschleiß-Symptom handelt. Das der Druckschalter einen Defekt hat, würde ich nicht annehmen.

Es grüßt Volker, der hier mal die erste Vermutung in den Ring wirft.
L 300 4WD BJ. 1988 -historic polished gold-
Muggitogo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 20.02.2021 - 22:26
Wohnort: Mannheim

Re: Space Gar L400 4g63 Öldruckwarnleuchte, leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon Muggitogo » 24.02.2021 - 23:02

Hallo Volker, Mensch das hört sich nicht gut an. Habe gerade geschaut, Öl wurde vor wenigen Kilometern ebenfalls bei ATU gewechselt 10w40, dazu Ölfilter.

Öldruckleuchte geht flackernd an und beim gas geben schnell wieder aus. Leerlaufdrehzahl liegt bei ca. 600-700 Umdrehungen.

Wenn es die pleuellager sind, ist der fresser doch vorprogrammiert oder?

Öldruckschalter kostet 4€ ich glaub das versuche ich als erstes mal oder wie würdet ihr/du vorgehen?

Edit: Habe mir einen Öldruckprüfer bestellt, wird wohl das sinnvollste sein.
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Space Gar L400 4g63 Öldruckwarnleuchte, leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon unbemerkt » 24.02.2021 - 23:33

Moin Christian,

und willkommen in unserer Runde.
Ein feines Auto hast Du da.... hi hi.

Zum Öldruckproblem bzw. Meßverfahren müßte ich mich erst noch belesen, bevor ich hier etwas behaupte. Das Problem kenne ich aber von noch keinem meiner Mitsus, außer das Öl wurde knapp und das sollte es nie.
Am Fahrzeug scheint es einen Öldrucksensor sowie einen Ölstandssensor zu geben, wovon nur zweiter im Handbuch beschrieben zu sein scheint. Kannst Du die Warnlampen im Armaturenbrett evtl. unterscheiden - Bediener-Handbuch vorrätig?

Der Ölstand war o.k.? Was für Öl ist eingefüllt? Wie hoch ist die Leerlaufdrehzahl? Ich würde vermutlich prophylaktisch wechseln und ein normales 10W40 versuchen.

Beim Ablassen würde ich die Menge überprüfen (Überfüllung bzw. Verdünnung kontrollieren) und wie immer durch ein Sieb gießen, Filter wechseln.
Kommst Du an einen Kompressionstester? Wie steht es um Deine Fertigkeiten als Hobbyschrauber?

Nach den Bildern sehe ich eher Öl an der Abdeckung des Zahnriemens. Hier würde ich mit etwas Benzin oder Bremsenreiniger alles halbwegs waschen um die undichte Stelle bzw. den erneuten Ölaustritt zu lokalisieren.

Die Hydrostößel tickern auch nicht bei Neustart am nächsten Tag?

mit Grüßen von Kay

PS: Hast Du das Werkstatthandbuch? Sonst gern nach Mail über PN oder Website.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Muggitogo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 20.02.2021 - 22:26
Wohnort: Mannheim

Re: Space Gar L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon Muggitogo » 25.02.2021 - 00:14

Hallo Kay, also der Ölstand ist perfekt. 10w40 wurde von atu eingefüllt, ebenso der ölfilter gewechselt. Leerlaufdrehzahl ca. 600-700 würde ich sagen, kein klappern, weder im warmen nich im kalten Zustand. Motor läuft ruhig. Also es ist die rote Ölkanne unten links, weis nicht ob er auch ne gelbe hat.

Kompressionsprüfer kann ich besorgen. Öldruckprüfer hab ich gerade bestellt, sollte morgen da sein.
Ich bin/war Zweiradmechaniker "Motorradtechnik" aber hatte bisher nicht so viel mit Autos am Hut, mal Bremsbeläge und Scheiben wechseln also verschleißteile eben.

Das Öl da unten sifft aus dem Überduckventil fürs Öl "vermute ich", ich weis aber nicht ob es damit was zu tun haben könnte. Werde es mal sauber machen und noch mal schauen

Wetkstatthandbuch wäre richtig klasse
Zuletzt geändert von Muggitogo am 25.02.2021 - 00:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Space Gar L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon unbemerkt » 25.02.2021 - 00:25

Hallo noch einmal,

bei Volkers geschildertem Szenario wird das Öl durch die Hitze dünnflüssiger und damit sinkt der Öldruck - die Fördermenge könnte annähernd gleich sein - soweit so gut.

Muggitogo hat geschrieben:Öldruckleuchte geht flackernd an und beim gas geben schnell wieder aus. Leerlaufdrehzahl liegt bei ca. 600-700 Umdrehungen. Wenn es die pleuellager sind, ist der fresser doch vorprogrammiert oder?


Hier habe ich ein Verständnisproblem. Die primitive Zahnradölpumpe hängt direkt auf der vorderen Kurbelwelle, dann kommt neben dem Überdruckventil sofort der Ölfilter und danach der Drucksensor. Die Fehlerquellen scheinen mir hier klar eingegrenzt. Wie aber die Pleuellager damit in Verbindung stehen könnten verstehe ich noch nicht.

Vorerst würde ich immer noch Filter und Öl wechseln und prüfen sowie evtl. schauen ob ich das Überdruckventil auf saubere Abdichtung und Federkraft prüfen kann. Da der Öldruckschalter (MD138993) scheinbar wirklich für annähernd vier Euro zu haben ist kann man ihn ja pauschal mit ersetzen.

So ein Öldruckmesser ist trotzdem eine feine Anzeige im KFZ, spart viele Ratereien.

mit Grüßen von Kay, hält inzwischen große Stücke vom Minimotor

PS: Der Ölfilter im Foto sieht mir nicht neu aus.... Gut, daß ich bei Meinen immer das Datum dran schreibe.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Muggitogo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 20.02.2021 - 22:26
Wohnort: Mannheim

Re: Space Gar L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon Muggitogo » 25.02.2021 - 00:31

Ne ich hab mir so einen Manometer gekauft, den ich am Öldruckschaltergl Gewinde einschraube und dann den Druck messe. Wenn die drücke passen, wechsel ich den Druckschalter, mach das Überdruckventil dicht und nen Ölwechsel. Welche Filter nutzt Du? Evtl. Kann ich schon am Freitag vom Öldruck berichten.
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1954
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Space Gear L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon terriblue » 25.02.2021 - 00:55

Hallo Christian,

und willkommen.

Wie viel bewegt sich denn die Kurbelwelle an der
Riemenscheibe wenn du/bzw jemand anderes die Kupplung trittst/tritt ?

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Space Gear L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon unbemerkt » 25.02.2021 - 04:31

Moin mein Arno,

terriblue hat geschrieben:Wie viel bewegt sich denn die Kurbelwelle an der
Riemenscheibe wenn du/bzw jemand anderes die Kupplung trittst/tritt ?


Eigentlich wollte ich nur die folgenden drei Sätze schreiben:

Dieses Prüfprozedere besprechen wir gleich morgen und beim nächsten Treffen zeigst Du mir das einmal.

Will sagen, der Motor würde dann bestimmt nicht mehr klingen wie ein 4G63. Da ist meiner Meinung nach kein Platz für Bewegungen z.B. auch in der Ölpumpe (direkt auf der Welle in Gußkiste geschraubt und mit Fühllehre zu vermessen).

Doch die Sache macht Sinn. Der Christian könnte z.B. prüfen ob bei gleichbleibender Drehzahl sich der Öldruck ändert, wenn man die Kupplung tritt, denn hinter dem Aludeckel sitzt die Pumpe auf der Welle.

Bild

Ist nun z.B. die Kurbelwellenriemenscheibe (wie schon öfter) irgendwann nicht richtig angezogen worden, könnten die Zahnräder der Ölpumpe sich Spiel verschafft haben, was den Öldruck herab setzen würde. Das Öl am unteren Zahnriemendeckel spricht ja schon ein wenig für einen überarbeiteten Dichtring.

Bild

@ Christian, wann bzw. vor wieviel Kilometern war der zweite Zahnriemenwechsel? Gab es vielleicht auch nach dem ersten Wechsel einmal Probleme mit der Riemenscheibe? Dann könnte die Pumpe tatsächlich zu stark eingeschliffen und damit schwächer sein.

Ausgenudelte Lagerschalen der Kurbelwelle würde man doch aber bestimmt schon hören?
Bei Guido (da steht auch noch was zur Ölpumpe) war es jedenfalls so.

mit Grüßen von Kay

PS: Was tat der Arno noch vor seiner Kariere an mechanischen Vorrichtungen zum Auf- bzw. Abwärtstransport? .... :mrgreen:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1823
Registriert: 11.05.2011 - 18:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Space Gar L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon Hirvi » 25.02.2021 - 07:45

Hallo Kay!

unbemerkt hat geschrieben:Wie aber die Pleuellager damit in Verbindung stehen könnten verstehe ich noch nicht.


Was erzeugt denn den Öldruck? Klar die Pumpe pumpt Öl, aber warum haben wir Druck auf dem System?
Richtig ist aber, es kommen alle Gleitlager im Motor für dieses in Frage. Pleuellager sind nur meiner Erfahrung nach, die häufigste Verluststelle.
Ich schreibe später mal mehr dazu.
Was natürlich noch eine Möglichkeit für das Problem wäre, wäre die Ölpumpe selbst. Das wäre für mich gleichzeitig auch noch die einfachste und am leichtesten zu behebende Ursache für das geschilderte Verhalten.

Allen einen erfolgreichen Tag wünscht

Volker
L 300 4WD BJ. 1988 -historic polished gold-
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1954
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Space Gear L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon terriblue » 25.02.2021 - 08:37

Hallo Kay,

Axialspiel der Kurbelwelle hat Einfluss auf den Öldruck und könnte durch "Kupplungtreten"
auftreten.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Muggitogo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 20.02.2021 - 22:26
Wohnort: Mannheim

Re: Space Gear L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon Muggitogo » 25.02.2021 - 11:45

Danke für die Tips, werde diesen nachgehen.

Zahnriemenwechsel bei 157Tkm 2018. Ob es da schonmal probleme gab weis ich leider nicht.
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1823
Registriert: 11.05.2011 - 18:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Space Gear L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon Hirvi » 25.02.2021 - 18:17

Hallo zusammen!

@ Christian: Ist die Laufleistung eigentlich nachvollziehbar? Also durchgängiges Checkheft, TÜV-Berichte oder Rechnungen? Leuchtet die Lampe bei warmen Motor auch wenn die Kupplung nicht betätigt ist, also im Leerlauf?

@ Arno: Bei meinem Motor also 4G6 Reihe sind die Pleuel ja Bolzen geführt. Anders als bei der Sternenmotorfraktion, hier führt die Kurbelwelle. Ich kann mir also durchaus vorstellen, dass ein axiales Spiel hier auftreten kann. Ich gehe aber davon aus, dass auch bei nicht getretener Kupplung beim Christian die Leuchte brennt.

@ Kay: Gleitlagerschäden sind fast immer schleichend und kündigen sich normalerweise langsam an. Ein plötzlicher Ausfall ist mir noch nicht zu Ohren gekommen. Ich meine hier aber einfach Verschleiß, dieser führt natürlich dann später zu einem Schaden. Eigentlich ist dieser Verschleiß eingerechnet und die Ölpumpe hat genug Reserven dies lange zu kompensieren. Der Verschleiß entsteht zwangsläufig beim Kaltstart und ist nicht vermeidbar. Wenn jetzt durch diesen Verschleiß das Lagerspiel größer wird und das Öl durch höhere Temperatur eine niedrigere Viskosität erreicht, sind die Verluste höher als die Förderleistung der Ölpumpe und der Druck fällt unter einen vordefinierten Wert. In der Anfangszeit werden die Lager zwar noch mit Öl ausreichend versorgt, da auch hier meist früher als nötig gewarnt wird. Auf längere Zeit steigt der Verschleiß aber rapide an. Die Pleuellager sind gleichzeitig die am stärksten belasteten Gleitlager im Motor, deshalb vermute ich hier also einen Klassiker. Der einfachste Test ist hier halt der Test mit dickerem Öl. Taucht dann kein Druckabfall auf sind es mit hoher Sicherheit die Gleitlager. Zudem würde ich dann sogar noch weiter fahren bis zur Reparatur. :coolman:
Die Laufleistung spricht eigentlich nicht für ein Pleuellager-Problem, aber die Betriebsbedingungen z.B. viel Kurzstrecke, schlechtes Öl, mangelnde Wartung oder sonst was sind ja bis jetzt nicht bekannt.

Ich bin gespannt

Volker
L 300 4WD BJ. 1988 -historic polished gold-
Muggitogo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 20.02.2021 - 22:26
Wohnort: Mannheim

Re: Space Gear L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon Muggitogo » 25.02.2021 - 22:16

Hi Volker, ne die flackert nur auf wenn zb. eine Ampel kommt und man dann die Kupplung betätigt, wenn man den gang raus nimmt, das selbe spiel. beim beschleunigen geht sie dann wieder aus.
Das alles erst bei Betriebstemperatur.
Morgen Vormittag kann ich den Öldruck prüfen, ich schau dann auch gleich noch mal alle Tüv und Werkstatt Berichte durch.
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 9372
Registriert: 04.06.2002 - 22:25
Wohnort: Zell

Re: Space Gear L400 4g63 Öldruckwarnleuchte leuchtet im Leerlauf.

Beitragvon Matthias » 25.02.2021 - 22:42

Hallo Christian,

hier spricht ein Mod. Willkommen bei uns! Wie Du gemerkt hast gibt es hier viele nette und hilfsbereite Leute. Und vielleicht hast Du auch gemerkt, dass hier ein freundlicher und höflicher Ton gepflegt wird, der z.B. beinhaltet, dass jeder Beitrag mit einem Gruß oder einer Anrede begonnen und mit einem Gruß beendet wird - auch wenn Du's nicht glaubst. Es wäre nett, wenn auch Du die Tradition fortführen würdest.

Grüße
Matti
Iveco TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 200.000 km. Ich glaube ich muss mal meine Signatur ändern ...
ex oriente lux · cedant tenebræ soli

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste