4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Ela und Alex

Re: Motortausch

Beitragvon Ela und Alex » 01.01.2011 - 23:53

Hallo
Was ist denn mit dem 2,5 TDI Motor ???
Warum ist der denn nicht Standfest ?????
Unser hat jetzt 435 TKm aufe Uhr und der vom Sven tuts auch noch der vom Helmut (L040 ) macht auch seinen Dienst
Was ist denn nicht bei korekter Wartung nicht Standfest das muß mir mal einen Erklären ( Quasi mach mal einer den Erklärbär )
OK der Motor könnte etwas mehr Leistung haben aber ich kann euch sagen das ich mit dem 2,5er den 2,6 er aufen Anhänger in Flensburg abgeholt habe und ich nicht so viel Ärger hatte wie damals mit dem Defender und nem Kurzen L040 auf dem Anhänger weil der Olle Ländy mit 122 PS keinen Hering vom Teller zieht und der L040 ging wie die sau die Berge hoch und der Ländy nicht also wo ist der 2,5er Motor schlecht

MfG Alex
Ach ausser dem ist der selbe Motor in allen 2,5 TDI ´s von Mitsu und Galuppis und hört man Beda oder Kisel maulen (um nur einige zu nennen )

PS ich hab das gefühl das er euch zu langsam ist
Benutzeravatar
Bart
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: 25.05.2008 - 21:43
Wohnort: bei Roding
Kontaktdaten:

Re: Motortausch

Beitragvon Bart » 02.01.2011 - 00:05

Hallo!
Ne, zu langsam ist er mir nicht. Punkt ist aber das 33iger und der 2,5l Motor nicht kompatiebel sind. Ausserdem will ich auch noch hängerziehen können ohne da dauernd im ersten gang rumzukrebsen :wink: Nur gibts bei uns wohl keine längere Ebene als mal 2km, schiefe Ebenen mal ausgeschlossen :hammerschlag:
Bin ja bisher mit dem 2,5l Motor sehr zufrieden, wobei dessen maximale Reifengröße wohl bei 31igern liegt, sofern man die Zuladung und Anhängelast nutzen möchte. Der nächste Punkt ist das der lange mehr als bayerische Straßen sehen soll, sprich auch mal die Wüste etc.

Aber ich sehs schon das ich wohl nciht größer als 31 Zoll gehen kann, ausser ich find nen Schalter mit gutem Motor und Getriebe.
Gruß Florian
Geländewagenfreunde Bay. Wald e.V. Ich bin dabei =D
www.gelaendewagenfreunde.de
Reisen statt Rasen =D
Pajeroteile vom V20 abzugeben! (immer noch ;)
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12440
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Motortausch

Beitragvon Beda » 02.01.2011 - 01:39

Psssst Alex!

Beda hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
jetzt reicht es!
Ich lege eine schöpferische Pause von ca. 2 Jahren ein.

Das heißt:
Ich komme dem nächsten kapitalen Motorschaden durch Stilllegen zuvor,
stelle den Kandidaten in die Ecke und
werfe in 2 Jahren oder so wieder einen Blick drauf.

Klaus (k.isl) hier nicht weiter lesen!

Zuerst schien es ein Schaden der Zylinderkopfdichtung zu sein.
Dann war es aber doch der Kopf selbst.
500km später drückt er den Ölmessstab hoch und kotzt auf 30km 0,5l Öl aus.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Bart
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: 25.05.2008 - 21:43
Wohnort: bei Roding
Kontaktdaten:

Re: Motortausch

Beitragvon Bart » 02.01.2011 - 01:54

Beda hat geschrieben:Psssst Alex!

Beda hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
jetzt reicht es!
Ich lege eine schöpferische Pause von ca. 2 Jahren ein.

Das heißt:
Ich komme dem nächsten kapitalen Motorschaden durch Stilllegen zuvor,
stelle den Kandidaten in die Ecke und
werfe in 2 Jahren oder so wieder einen Blick drauf.

Klaus (k.isl) hier nicht weiter lesen!

Zuerst schien es ein Schaden der Zylinderkopfdichtung zu sein.
Dann war es aber doch der Kopf selbst.
500km später drückt er den Ölmessstab hoch und kotzt auf 30km 0,5l Öl aus.

Hallo Beda =D
Hab ich das doch richtig in Erinnerung :hammerschlag:

Aber das beantwortet leider meine Frage nicht :achselzuck:
Gruß Florian
Geländewagenfreunde Bay. Wald e.V. Ich bin dabei =D
www.gelaendewagenfreunde.de
Reisen statt Rasen =D
Pajeroteile vom V20 abzugeben! (immer noch ;)
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12440
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Motortausch

Beitragvon Beda » 02.01.2011 - 14:24

Beda hat geschrieben:Psssst Alex!

Hallo zusammen,
diese Aussage ist natürlich etwas kurz geraten.
Etwas ausführlicher:
1.
Obwohl auf dem Papier nahezu identisch, scheint der Gallopermotor,
viel empfindlicher zu sein als der Originale von Mitsubishi.
2.
Klar werde ich irgendwann klären, was an meinem Motor diesmal defekt ist.
Genauso klar, daß ich eher nicht reparieren werde,
sondern auch über Alternativen nachdenke.
4M40 oder Hyundai Terracan habe ich im Sinn.
Über den 4M40 hatte ich 2006 schon nachgedacht:
Beda hat geschrieben:Hallo Uwe,
der hat schon eine Kolbenbodenkühlung mit Öldüsen.
Ansonsten ist alles was 4M40 heißt oder enthält für Experimente zu teuer.
Beda hat geschrieben:Hallo zusammen,
die Überlegungen haben sich in den paar Tagen schon weiterentwickelt.
Hier die knappe Zusammenfassung:
Hallo Xxxx,
der derzeitige Stand der Überlegungen ist:
These: 92kW; 290Nm; Superselect =>geil!
Antithese: Der 2,8l ist weltweit sehr rar verglichen mit dem 2,5l. Deshalb vermutlich für Fernreisen der 4D56 die bessere Wahl. 2,8l Komplettfahrzeug nicht unter 4.500.-; Gebrauchtmotor ca. 3.000.-; nackter At-Motor ca. 4500.-
Synthese: Vorhandenen Motor reparieren mit Xxxx-Tuning.

Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Ela und Alex

Re: 4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Beitragvon Ela und Alex » 02.01.2011 - 14:59

Hallo Zusammen
Also wenn das so ist
Ich nehm euch allen den 2,5er dann ab bevor die in der Ecke vergammeln
ich bin mit unserem zufrieden
Aber wenn ihr euch die Km leistung anschaut dann sieht die sache doch auch ganz anderes aus

MfG Alex
Benutzeravatar
Bart
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: 25.05.2008 - 21:43
Wohnort: bei Roding
Kontaktdaten:

Re: 4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Beitragvon Bart » 02.01.2011 - 15:34

Hallo ihr beiden!
Werd meien 4d56 schon noch brauchen, stehn ja mittlerweile 6 Diamanten rum :coolman:
Biin auch ned unzufrieden damit, nur für den Aufbau den ich mit einem davon vorhab ist der Motor nicht soo passend...

Gruß Florian, der findet das der 4D56 gut zum kurzen Pajero passt :wink:
Zuletzt geändert von Bart am 02.01.2011 - 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Geländewagenfreunde Bay. Wald e.V. Ich bin dabei =D
www.gelaendewagenfreunde.de
Reisen statt Rasen =D
Pajeroteile vom V20 abzugeben! (immer noch ;)
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7964
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: 4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Beitragvon MF » 02.01.2011 - 17:19

Moin

Nur wegen der 33'er.

ALF hat seine fluxs wieder runtergeworfen,
da es zur Motor/Getriebe-Kombi nicht passte.

Bisher sind die Pajero Classic-Fahrer, also 4D56 mit 115PS
gut mit 33'ern gefahren.

Aber auch Piranhia mit dem 2.5TDI hat sich nicht beklagt.

Die V6 Fahrer sind auch begeistert bei 33'ern.

Ich würd erstmal die 33'er ranschrauben und legalisieren.


Dann kannst du weiter überlegen.

Und da wo du dann mit der Bodenfreiheit hinkommst,
brauchst du eh eine HA-Sperre und eine ,dann, noch kürzere Untersetzung in 4 Lo.

Wenn du es natürlich darauf anlegst, so als Fingerübung und Wissenserweiterung ist das auch OK,dann bau den Motor um und lass uns daran teilhaben.


Ich bin jedenfalls auch zufrieden mit dem 4D56.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Ela und Alex

Re: 4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Beitragvon Ela und Alex » 02.01.2011 - 17:35

Hallo
Danke Mario wenigstens einer der mir die Stange hält hihi
Ich glaub ich mach mit Mario nen 2,5er Club auf (darf denn der Kurze 2,6 er mit machen ????)

MfG Alex
OffRoad-Ranger
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 27.06.2003 - 18:29
Wohnort: LA

Re: 4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Beitragvon OffRoad-Ranger » 02.01.2011 - 17:40

Servus,

ich fahre auch 33er auf meinem L200 und bringe reisefertig knapp 3 Tonnen zusammen, was soll ich sagen, er fährt gut. Das er keine Rakete ist wissen wir alle.

Ich bin mal mit meinem Kumpel südlich bei Wien einen langgezogenen Autobahnberg hinaufgehei... Vollgas eben.
Ich L200 4D56 mit 33er mit 1t-Wohnwagen und Kumpel mit kurzem V20 4M40 auch mit 33er und ebenfalls mit 1t-Wohnwagen.
Ergebnis:
Wir fuhren nebeneinander her und keiner konnte den anderen abhängen, nur im Windschatten hatte man einen kleinen Vorteil.

Wenn bei meinem Antrieb mal ein größerer Defekt sein sollte würde ich auch nach einem 4M40 mit Permanentallrad-Getriebe mit verkürztem Untersetzer liebäugeln. Ob das dann allerdings bei einem doch schon etwas älteren noch Sinnvoll ist?
Gruß

OffRoad-Ranger
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7964
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: 4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Beitragvon MF » 02.01.2011 - 21:12

Moin

2.5 Club ist Klasse :super:

Ne, aber 2.6 geht da dann gar nicht. :wink:

Wie gesagt.

Wenn man Lust drauf hat, sollte man es machen.

Dann wirklich gleich mit SuSe zusammen.

Beim L200 K60T wäre das dann eine Seltenheit und super Tricki.

Beim V20 GL kann man es ja auch einfacher haben.

Einfach nen 2.8 kaufen. :wink:

Trotzdem, ich denke es hat keine großen Vorteile die so einen Umbau rechtfertigen.

Aber was soll's, man kann ja alles mal gemacht haben.

Dann mal los mit den "jungen Wilden" :super:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Ela und Alex

Re: 4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Beitragvon Ela und Alex » 02.01.2011 - 22:52

Hy Mario
Das kann doch nicht das problem sein diese 0,1 l Hubraum lass den kleinen doch mit machen der ist doch so Niedlich
Bild
Aber allem anderen stimme ich dir zu
und wenn man die Relation sieht einen 2000 kg PKW mit 95 PS (unser L040 ) und einen VW Golf mit 90 PS find ich das unser Großer gar nicht so schlecht da steht

MfG Alex
Der immer noch hofft das der Mario den kleinen mit auf nimmt
Elas Einwand bitte ein Foto von beiden von vorn
Bild
Der wunsch meiner frau ist mir Befehl
Benutzeravatar
Bart
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: 25.05.2008 - 21:43
Wohnort: bei Roding
Kontaktdaten:

Re: 4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Beitragvon Bart » 02.01.2011 - 23:56

Grüß euch!

Die beiden gfallen mir echt gut :mrgreen: :super:

Das Problem ist doch das sich die guten bezahlbaren Pajeros sehr rar machen, nun hab ich aber ne gute Basis. Dann spiel ich halt mit solchen Gedanken wenn ich eh schon am Umbauen bin, geht ja dann in einem Aufwasch.

Alex, machst dir bitte mal die Mühe und suchst das ZGG und Leergewicht des langen raus? Danke dir.

Gruß Florian

PS.: zum 2,5l Club darf ich dann aber auch beitreten wenn noch einer bei mir läuft oder :?:
Geländewagenfreunde Bay. Wald e.V. Ich bin dabei =D
www.gelaendewagenfreunde.de
Reisen statt Rasen =D
Pajeroteile vom V20 abzugeben! (immer noch ;)
Ela und Alex

Re: 4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Beitragvon Ela und Alex » 03.01.2011 - 00:09

Hallo Florian
Das ZGG Des langen liegt bei 2810 Kg das momentane Leerg. liegt bei 2000 Kg mit Abauten und Aufbauten bei 95 PS
Der kleine Schwarze hat Leer 1515 Kg und ZGG 2115 mit 103 PS
Der Kurze hat Blatt der Lange Schraubfedern
Beim L040 Kann man schnell erkennen was ein Diesel mit 95 PS ist denn der ist der jenige der die Hutze aufe Haube hat der 84 PS diesel hat wenn er Orginal ist auf der Seite nur Turbo drauf und der andere Turbo Intercooler

Das macht den unterschied das Intercooler
der Kleine ist aber auch ein Benziner nur der Große ist ein Diesel

MfG Alex
Ob wohl ich sagen muß das der Große den Kleinen ganz schön an der Ampel stehen läst
Benutzeravatar
Bart
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: 25.05.2008 - 21:43
Wohnort: bei Roding
Kontaktdaten:

Re: 4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Beitragvon Bart » 03.01.2011 - 00:55

Hi!

Siehst, hier ist der Unterschied. Mein langer darf 2650kg auf die Waage bringen und hat leer 1875kg sind die Werte ausm Brief...
Der Intercooler macht nicht wirklich nen Unterschied, sind ganze 4PS :hammerschlag:
Ich kenn ja den 4D56 ohne Intercooler aus meinem Pickup, hab aber bis heute das Gefühl das der um Welten besser ging, leider aber keinen direkten Vergleich :(

Ahja die Werte von deinem langen die du aufgeschrieben hast könnten 1:1 vom K34t sein :hammerschlag:

Gruß Florian
Geländewagenfreunde Bay. Wald e.V. Ich bin dabei =D
www.gelaendewagenfreunde.de
Reisen statt Rasen =D
Pajeroteile vom V20 abzugeben! (immer noch ;)

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste