Seite 3 von 4

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 22.06.2020 - 21:01
von Der Ralf
Moin ihr lieben,

mir ist Heute mein Kühler / Motorkühler kaputt gegangen.

Nun habe ich gechaut nach einen neuen und musste feststellen das alle die Angeboten werden 2 zusätzliche Wasseranschlüss haben an der unterseite .... die hat meiner aber nicht und nun weiß ich nicht was ich bestellen soll.

Mal ein paar links mit Zeichnungen / Fotos von den ich gefunden habe ..
https://www.kfzteile24.de/artikeldetail ... 710-110317

https://www.ebay.de/itm/ALU-WASSERKUHLE ... %3D2334524

wie ihr sehen könnt sind da die Anschlüsse unten mit bei und die habe ich nicht.
Kann mir jemand sagen was ich nun bestellen muss /kann ?

Beste Grüße
Der Ralf

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 22.06.2020 - 21:30
von Beda
Hallo Ralf,
das sind ziemlich sicher keine Wasseranschlüsse.

Bild
Das dürften beides Kühler für Automatikfahrzeuge sein, die einen Wasser/Öl-wärmetauscher enthalten.

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 22.06.2020 - 23:58
von Der Ralf
Moin Beda,

ah ok ... aber jetzt weiß ich immer noch nicht was ich suchen muss ... meiner ist ein Schalter und die Anschlüsse habe ich halt nicht ... ich finde nur nichts passendes...

Grüße
Der Ralf

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 23.06.2020 - 01:21
von unbemerkt
Hallo Ralf,

Du hast Recht, ich habe auch nur Kühler mit dem Wärmetauscher gefunden.
Die Kühler vom L200 bauen, glaube ich, anders auf und werden anders aufgehängt, ebenso V20.

Nach oberflächlicher Überlegung, würde ich ein wenig unverdünnte Kühlflüssigkeit für den Rostschutz einfüllen und die Rohre mit einem Schlauchstück kurzschließen.
Später könnte ich dann an diesen Rohren den Warmwasserboiler für den frostfreien Betrieb anschließen.

Jedenfalls haben die Rohranschlüsse große Inspirationswirkung auf mich.

Gruß von Kay

PS: Achte beim Kauf auch gut auf die Maße der Aufhängungsteile, ich habe da schon große Unterschiede bei den vermeintlich ähnlichen Mitsukühlern erlebt.

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 23.06.2020 - 09:20
von Beda
Morgen Ralf,
ich finde auch nichts anderes.
Du kannst diese Anschlüsse einfach ignorieren
oder wie Kay über eine Nutzung nachgrübeln.

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 23.06.2020 - 10:16
von Der Ralf
Guten Morgen ihr lieben,

nachdem ich mich heute Morgen nochmal damit auseinander gesetzt habe und ein wenig gegoogelt hab bin ich auf Rockauto.com auf eine Antwort gestoßen.

Alle Kühler aus den Zubehör sind für Schalter und Automaten . Die zusätzlichen Anschlüsse sind für die Getriebeölkühlung und so zu sagen ein Ölkühler ist im Wasserkühler intergriert ,also ein 2 Kammern System. Ich habe jetzt mal einen bestellt von nissen. Ich werde dann berichten ob das alles so passt.

Wünsche euch einen schönen Tag
Der Ralf

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 26.06.2020 - 18:44
von Der Ralf
Moin ihr lieben,

Gestern kam der Kühler und ja er passt. Die 2 Zusätzlichen anschlüsse können ignoriert werden und die Anschlussstücke sind einfach beigelegt und würden nicht benötigt. Das ganze war in einer Stunde erledigt und hat ca. 100.- Euro gekostet.

Da der Matschi gerade ja ein paar Tage stand habe ich mal die Mittelkonsole raus gebaut und mir den Allradschalthebel zu gemüte getan. von 2hauf 4h lässt er sich Problemlos schalten auf 4l geht es nur mit gewalt . Nach dem zerlegen habe ich gesehen das in den Loch Plasteteile liegen sieht ein wenig so aus als ob das mal rund war ...vielleicht eine Führung so eine Art Halbkugel oder ähnliches ( Leider keien Fotos von gemacht ) Kann mir jemand sagen was das sein könnte.

Beste Grüße
Der Ralf .... dem gerade unheimlich warm ist...

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 26.06.2020 - 19:37
von MF
Moin

Schau mal Hier

Gruß Mario

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 28.06.2020 - 10:25
von Der Ralf
Moin Mario,

jau das hatte ich bereits gefunden und bei mir sieht das ja so aus wie beim Kay . Leider hat Kay bei den einen Bild die Schalthebel zugeschnürrt /eingepackt da hätte man schön sehen können wie die aussehen von unten.

Mal schauen .... ich muss da eh nochmal aufmachen da ich keine Dichtmasse mehr da hatte dann mache ich mal ein paar Fotos. ist ja auch nur 4L der nicht richtig rein geht datt fühlt sich immer so an als ob da ne Führung fehlt also mehr sowas wie ein Rührwerk und nicht wie ein Schalter.

Morgentliche Grüße
Der Ralf

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 28.06.2020 - 10:48
von MF
Moin

Hier sieht man das besser .Manschette für Schalthebel

Gruß Mario

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 25.02.2021 - 09:49
von Der Ralf
Guten Morgen ihr lieben,

war ja nun schon eine ganze Zeit nicht mehhr Aktiv im Forum (lese aber immer brav mit) liegt wohl daran das der Matschi meistens funktioniert.

Nun ertmal das erfreuliche .... der Matschi darf weiter leben , habe gestern den Matschi zur HU vorgeführt und er hat auf anhieb bestanden. Vorher hatte ich nur 2 Spurstangenköpfe neu gemacht und ein bischen die Bremsleitungen sauber.

Trotzdem muss ich noch ein wenig was dran machen ... im hintern Bereich (so ab den hintern Türen ) plagt ihn arg der Rost . meine 2 Jahre alten Federn hinten geben schon wieder arg nach und meine Kupplung ist immer noch nicht gewechselt und dem entsprechend halt auch immer noch nicht der Kurbelwellendichtring.

Na und natürlich habe ich da gleich ein paar Fragen für euch .

Wenn ich die Kupplung mache und den Dichtring .... wie macht ihr das mit der Schwungscheibe , nehmt ihr neue Schrauben oder die alten wieder und wenn die alten, sichert ihr die mit Locktie oder einfach nur nach Drehmoment fest ziehen.

Zu den Federn, ich habe die ja erst 2 Jahre drin aber das Auto hängt trotzdem schon wieder runter. also müssen andere Federn in den Matschi . die Frage ist nur welche. OME ist exorbitant Teuer und kann ich mir nicht leisten . Dann gibt es ja noch die von euro4x4 parts , kann da jemand was zu sagen oder welche von einen andern Pajero .... bin der Meinung irgendwo mal was gelesen zu haben .... weiß leider nicht mehr wo .

Achja und dann habe ich leider für meinen Allradschalthebel keinen ersatz gefunden ... da ist die Kunststoffkugel zerbröselt dadurch kann ich kein 4l einlegen (4H geht rein) einer einen Tip wo ich Ersatz bekommen könnte.

Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche einen schönen Tag
Der Ralf

...und hier noch ein foto vom letzen Sommer bei Freunden in Sachsen
Bild

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 25.02.2021 - 11:42
von MF
Moin

Zu den Schrauben der Schwungscheibe.
Ich hab die alten genommen.

Zu den Federn.

Alles vom V20 und Galloper passt sowie vom Patrol GR.

Simon hat ToughDog genommen.
Waren gut und günstig.

Nach einem Jahr mit Wohnkabine sind die noch gut.

Schalthebel schau ich mal ob meiner noch ok ist, den ich ausgebaut habe.
Ich fürchte aber der war hin.

Ob es die einzeln gibt hab ich noch nicht recherchiert.

Gruß Mario

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 26.02.2021 - 13:28
von Der Ralf
Moin Mario,

hab dank für deine Antworten.

Nach der Kunststoffkugel oder eventuell einen Verteilergetriebeschalthebel (was für ein Wort) suche ich ja nun schon etwas länger habe aber auch noch nichts gefunden.
Falls du so was also noch liegen hast wäre das super.

Nochmal zu den Federn, die von mir verbauten waren von Milner und sollen ja angeblich auch schon stärker sein als die Orginalen. Aber nach gut 2 Jahren hat er sich arg gesetzt der Popo vom Matschi. Was ich also brauche sind Federn die mit denn Mehrgewicht von Dachträger mit Zelt und Gastank mit 80l entgegen wirkt. Wenn ich dann noch ne Trailer oder meine Wohndose dran hänge fährt der Matschi nur noch Bergauf. Ist kein Zustand so.
Das mit den Thoug Dog Federn hatte ich schonmal gelesen habe aber keinen Anbieter in D oder EU für Mitsubishi gefunden ... aus Kängeruhland direkt bestellen macht keinen Sinn wegen der Transportkosten.
Sind die Federn vom Galopper oder Partol den höher und stabiler als die Orginalen vom Sport ? Dann würde ich danach mal suchen.

Das mit meiner Kupplung ist übrings ein lustiges Ding. Hin und wieder geht ja die Drehzahl beim Beschleunigen hoch ohne wirklichen Vortrieb (so als Beispiel ... auf der AB 110 fahren und dann Gas geben zum überholen und der Motor drht einfach hoch) Dann macht er mal wieder ne Zeit was er machen soll und geht nach vorne. Das macht der Matschi jetzt schon fast ne Jahr so und ich frage mich liegt es an den ölenden Motor was eventuell auf oder in die Kupplung rein sabbert. Bin mit diesen symptomen jetzt ca. 16.000km gefahren und davon ca. 3000 km mit Wohndose hinten dran.

sonnige Grüße aus den Norden
Der Ralf

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 26.02.2021 - 14:28
von Beda
Hallo Ralf,
in der Originalreparaturanleitung ist nichts außer 74Nm +/-2 erwähnt.
Schraubensicherung würde ich nicht verwenden, außer Du möchtest dem Nächsten, der diese Schrauben löst, Probleme bereiten.
Würde es sich um Durchgangslöcher handeln, wäre ein Dichtmittel angesagt.

Kupplungen, die rutschen und dann wieder nicht, sind nicht unbekannt.
viewtopic.php?t=2735&highlight=chamber
Leider ohne befriedigende Erklärung.

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 04.03.2021 - 16:06
von Der Ralf
Moin Moin
@Beda, danke für die Drehmomente und deine Meinung zum Befestigen.

Ja das mit der Kupplung ist schon Merkwürdig ... zur Zeit rutscht sie gar nicht mehr und das mit den ölen an der Getriebeglocke ist auch deutlich weniger geworden . ist jetzt mehr ein Schwitzen und nicht ein Tropfen .

@ all, Federn für hinten bin ich mir immer noch nicht im klaren welche es werden sollen. die von Thoug Dog finde ich nicht, für den Patrol gibt es zig verschiedene von efs4wd (Mit101e) von Allrad Nord finde ich zu Teuer und in Polen (da sind sie ne gutes drittel günstiger) zur Zeit nicht lieferbar.

Jetzt hat mir ein Björn (er fährt einen V20 /3 türig) geschrieben das er in sein Pajero welche von KYB (RD5962) eingebaut hat und das der Wagen deutlich höher gekommen ist und die Last besser verkraften kann. Frage mich ob das die richtige Alternative wäre.
Naja ein bischen Zeit hat das noch bis ich dazu komme aber vor den nächsten Urlaub wäre das schon ganz schön.

Grüße
Der Ralf

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 04.03.2021 - 16:19
von Beda
Der Ralf hat geschrieben:Moin Moin

Jetzt hat mir ein Björn (er fährt einen V20 /3 türig) geschrieben das er in sein Pajero welche von KYB (RD5962) eingebaut hat und das der Wagen deutlich höher gekommen ist und die Last besser verkraften kann. Frage mich ob das die richtige Alternative wäre.

Grüße
Der Ralf
Hallo Ralf,
laut meiner Unterlagen ist das
MITSUBISHI: MB932860 MB932862
die Standardfeder für:
MITSUBISHI PAJERO II (V3_W, V2_W, V4_W) 12.90 - 05.01
MITSUBISHI PAJERO II (V3_W, V2_W, V4_W) 2.8 TD (V46W, V26W) 06.94 - 10.99 92 125 2835 4M40-T
MITSUBISHI PAJERO II (V3_W, V2_W, V4_W) 3.0 V6 24V (V43W, V23W) 06.94 - 05.97 133 181 2972 6G72 (SOHC 24V)
MITSUBISHI PAJERO II (V3_W, V2_W, V4_W) 3.0 V6 24V (V43W, V23W) 06.97 - 10.99 130 177 2972 6G72 (SOHC 24V)
MITSUBISHI PAJERO II (V3_W, V2_W, V4_W) 3.0 V6 4WD (V23W, V43W, V23C) 12.90 - 12.95 110 150 2972 6G72 (SOHC 12V)
MITSUBISHI PAJERO II (V3_W, V2_W, V4_W) 3.5 V6 24V (V25W, V45W) 06.94 - 10.99 153 208 3497 6G74 (DOHC 24V)
MITSUBISHI PAJERO II (V3_W, V2_W, V4_W) 3.5 V6 24V (V45W, V25W) 07.97 - 10.99 143 194 3497 6G74 (DOHC 24V)
MITSUBISHI PAJERO II Canvas Top (V2_W, V4_W) 12.90 - 04.00
MITSUBISHI PAJERO II Canvas Top (V2_W, V4_W) 2.4 (V41W, V21W, V21C) 04.91 - 04.00 82 112 2351 4G64 (12V)
MITSUBISHI PAJERO II Canvas Top (V2_W, V4_W) 3.0 V6 (V23W, v43W, V23C) 12.90 - 12.95 110 150 2972 6G72 (SOHC 12V)

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 06.03.2021 - 13:58
von Der Ralf
Moin Beda,

ah ok .... und die kyb 5963 sind dann Stärker ? Ist ja gar nicht so leicht die passende Feder für den Matschi zu bekommen.

Grüße
Der Ralf

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Verfasst: 06.03.2021 - 16:49
von Beda
Hallo Ralf,
vermutlich hast Du recht:


KYB
RD5962
Fahrwerksfeder K-Flex

Einbauort: Hinterachse
Baumuster: V4_
Türenanz.: 5
Einbauort: Hinterachse
Kenngröße: AB
Federform: Schraubenfeder
Anzahl der Windungen: 6,6
Gewicht: 5,37 kg
Dicke/Stärke 1: 16 mm
Außendurchmesser: 180 mm
Länge: 413 mm




KYB
RD5963
Fahrwerksfeder K-Flex

Einbauort: Hinterachse
Baumuster: V4_
Türenanz.: 5
verstärkte Ausführung
Einbauort: Hinterachse
Kenngröße: AB
Federform: Schraubenfeder
Anzahl der Windungen: 6,05
Gewicht: 4,84 kg
Dicke/Stärke 1: 16 mm
Außendurchmesser: 180 mm
Länge: 405 mm





KYB
RD5964
Fahrwerksfeder K-Flex

Einbauort: Hinterachse
Fahrwerk: für Fahrzeuge mit Standard Fahrwerk
Baumuster: V2_
Türenanz.: 3






KYB
RD5965
Fahrwerksfeder K-Flex

Einbauort: Hinterachse
Baumuster: V2_
Türenanz.: 3
verstärkte Ausführung