L300 (Langzeit)-Reiseaufbau, Instandsetzung, Optimierung

Ausbau zu Schlaf-und Wohnmobil, Trailer

Moderatoren: Beda, Matthias, Schlappohr

Antworten
harper
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 07.02.2021 - 13:17
Wohnort: 95511

L300 (Langzeit)-Reiseaufbau, Instandsetzung, Optimierung

Beitrag von harper »

Hallo Forum,

ich habe mich ja bereits vor zwei Monaten Vorgestellt und will euch jetz an meinen L300-Projekt teilhaben lassen.

Als erstes habe ich zur Bestandsaufnahme den Innenausbau die Heckstoßstange und den Himmel demontiert.
IMG_20210220_130620.jpg
IMG_20210220_130620.jpg (1.35 MiB) 1191 mal betrachtet
IMG_20210220_155325.jpg
IMG_20210220_155325.jpg (981.61 KiB) 1191 mal betrachtet
Das Trittblech unter der Heckstoßstange sieht noch wirklich gut aus und wurde anscheinend schoneinmal erneuert.
IMG_20210407_142843.jpg
IMG_20210407_142843.jpg (1.19 MiB) 1191 mal betrachtet
Im Querholm am Heck ist an einer stelle richtung Abschlepphaken durcherostet dort werde ich so gut es geht reinigen und ein Blech einschweißen und den Holm danach komplett konservieren.
IMG_20210407_142847.jpg
IMG_20210407_142847.jpg (1.18 MiB) 1191 mal betrachtet
Im Seitenteil waren bei kauf schon kleine löcher ausgeschnitten und zum Schweißen vorbereitet. Ich habe den unteren teil des Seitenteils trotzdem komplett geschliffen und fand unter der spachtel einen schaden von früher.
Dort werde ich das Seitenteil so weit wie nötig ausschneiden und ein Blech einsetzen und von innen Versiegeln.
IMG_20210407_142855.jpg
IMG_20210407_142855.jpg (1.01 MiB) 1191 mal betrachtet
Am Innenblech des Seitenteils an der Kabeldurchführung ist auch ein Rostschaden der geschweißt werden muss.
IMG_20210407_142910.jpg
IMG_20210407_142910.jpg (903.72 KiB) 1191 mal betrachtet
Den dachhimmel habe ich demontiert um mir ein besseres Bild über die vorhandenene Spriegel zu machen.
Bin mir absolut unschlüssig was ich machen soll:
- Dach so lassen (Wieviel zeit verbringt man schon im Auto?)
- Dachhaube für mehr sitzhöhe einbauen
- Pilzdach einbauen (Reimo, SCA, 90x90
- Parallelhubdach klein (230x125x10)
- Parallhubdach ähnlich Wolf (270x125x25)

Bisher bin ich sehr zufrieden mit den wenigen gefundenen ecken die zu machen sind und mit den bereits erledigten sachen durch die vorbesitzer.
Ein L300 4WD der schon ziemlich ausgeschlachtet ist habe ich auch noch besorgt für kleinteile bzw. Antribesstrang- und Radaufhängungsteile.
Für den späteren Innenausbau habe ich auch schon einen Wassertank Wasserpumpe und einen Boiler für Kühlwasser besorgt.



Ziel ist es bei dem Umbau das Fahrzeug zeitgerecht instand zu setzen und umzubauen. Wo es geht verwende ich gebrauchte teile der Umwelt und des Geldbeutels zu liebe.

Gruß Matthias
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8712
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L300 (Langzeit)-Reiseaufbau, Instandsetzung, Optimierung

Beitrag von MF »

Moin

Dank für die Bilder. :super:

Mach erstmal alles fertig und das alles läuft und du auf die Straße kannst/darfst.

Dann fahr erstmal ein Paar Monate.

Wenn dann immer noch Geld über sein sollte,
kannst du weiter über das Dach nachdenken.
Vorher hast du noch zu viele Kostenfaktoren die dich den Geldbeutel belasten können.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
harper
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 07.02.2021 - 13:17
Wohnort: 95511

Re: L300 (Langzeit)-Reiseaufbau, Instandsetzung, Optimierung

Beitrag von harper »

Hallo zusammen,
in den letzten Monaten ist einiges passiert und das geplante Abreisedatum Mitte April kommt immer näher!
Anbei ein paar Bilder des aktuellen standes.
Alle Rost Löcher sind geschweißt.
Dachhauben mit Lüfter ist eingebaut
Dach ist gedämmt
Elektrik verlegt
Löcher für standheizung sind gebohrt
Komponenten für den Dach Aufbau sind da
Neue Reifen sind bestellt

Die nächsten 3 Monate werden noch arbeitsintensive aber ich bin guter Dinge das ich alles bis spätestens Ende April schaffe und losfahren kann. Angestellt bin ich noch bis Ende März danach habe ich noch 2-4 Wochen Vollzeit für die restlichen arbeiten Zeit.

Grüße Matthias
Dateianhänge
IMG_20220103_140953.jpg
IMG_20211218_122532.jpg
IMG_20211212_131207.jpg
IMG_20211211_154154.jpg
Benutzeravatar
seppR
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 23.11.2015 - 22:05
Wohnort: Hausham

Re: L300 (Langzeit)-Reiseaufbau, Instandsetzung, Optimierung

Beitrag von seppR »

Wo soll es denn hingehen?
neugieriger Sepp
harper
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 07.02.2021 - 13:17
Wohnort: 95511

Re: L300 (Langzeit)-Reiseaufbau, Instandsetzung, Optimierung

Beitrag von harper »

Servus Sepp,

der Plan war eigentlich mal über die Ukraine und Russland in die Mongolei auf den Rückweg in die stan's und untenrum über die Türkei wieder nach Deutschland. Werde die Route durch die immer noch geltenden beschreckungen an der russischen Grenze von hinten nach vorne beginnen. Bin aber äußern flexibel :).

Grüße Matthias
Benutzeravatar
seppR
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 23.11.2015 - 22:05
Wohnort: Hausham

Re: L300 (Langzeit)-Reiseaufbau, Instandsetzung, Optimierung

Beitrag von seppR »

Dann warten wir zusammen auf die Öffnung von Russland für Selbstfahrer. Ich wollte schon 2021 und nun wieder September 2022 nach Murmansk und zur Kola-Halbinsel.

Deinen Weg vom LT zum L300 kann ich sehr gut nachfühlen. Mein Bremach hat etwa die Maße eines VW LT und schon oft, aber ganz besonders in Griechenland habe ich mir einen viel kleineren 4x4 gewünscht. Inzwischen bin ich aber zu alt und zu bequem für diese winzigen Camper.

Sepp
Antworten