Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3284
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon unbemerkt » 02.06.2014 - 16:17

Hallo Miteinander,

wieder völlig im Alltagsstreß muß ich ja nun noch schnell den integrierten Dachgepäckträger bauen um mein Langmaterial verbringen zu können.
In diesem Rahmen hatte der Luca den Himmel des K96 entfernt und siehe da, bei der Gelegenheit habe ich die undichte Stelle im Vorderschiff gefunden, welche für eine ganz selten feuchte Fußmatte auf der Fahrerseite verantwortlich zu sein scheint. Bisher floss das Wasser hinter der A-Säulenverkleidung direkt zum Fussraum, jetzt tropft es an der Sonnenblende.

Das Wasser dringt am Dachfalz zwischen A-Säule bzw. der oberen Seitenwand und Dachelement ins Fahrzeug. Der äußere Zierstreifen der Scheibe lässt sich scheinbar leicht abhebeln und es scheint keine Klipse wie beim L300 zu geben. So wie es nun aber aussieht wird das Wasser unter der Scheibe und im Ziersteifen nach unten geführt.

Bild

Besorgt frage ich mich ob ich den Zierstreifen entfernen und wieder montieren kann (er scheint im Gummi hinter die Scheibenkante geklemmt zu sein), bzw. ob ich den Raum von Unterkante Scheibe bis Blech einfach mit Scheibenkleber bzw. dem schwarzen Silicon auffüllen und abziehen kann?

Ein Besuch beim Autoglaser scheint dem Friggler, welcher hier wieder lernen möchte, demzufolge fehl am Platze.

Das Handbuch verweist nur auf eine Demontage der Zierleiste mit dem Messer (abschneiden), wobei bei der Montage der neuen Frontscheibe völlig auf die Zierleiste verzichtet wird.... :achselzuck:

mit grübelnden Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3284
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon unbemerkt » 03.06.2014 - 08:09

Hallo Ihr Lieben,

hat keiner eine Idee, wo der Dachdecker die Tube ansetzen soll?

Gruß vom unsicheren Kay, welcher sicherheitshalber eine Teilkasko abschließen wird, da die Scheibe sowieso schon einen großen Steinschlag hat.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6718
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon MF » 03.06.2014 - 11:44

Moin

Könntest du noch mal mit einem Foto
von etwas weiter weg den Bereich der Problematik darstellen?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3284
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon unbemerkt » 03.06.2014 - 15:08

Hallo Mario,

könnte ich natürlich, aber die Position ist eigentlich ideal und vom Dach direkt an der demontierten Dachregenrinne zur oberen Kante der Frontscheibe auf der Fahrerseite geknipst.

Unter dem Gummi sieht man schon die Scheibenoberkante guggen.

Gruß von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11705
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon Beda » 03.06.2014 - 16:59

unbemerkt hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben,

hat keiner eine Idee, wo der Dachdecker die Tube ansetzen soll?

Gruß vom unsicheren Kay, welcher sicherheitshalber eine Teilkasko abschließen wird, da die Scheibe sowieso schon einen großen Steinschlag hat.

Hay Kay,
wenn Du dir die Autoglaser zu Feinden machen willst, klebst Du die Scheibe, die ja sowieso gewechselt werden muß, rundherum nach.
Wenn nicht, dann lieber nicht.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3284
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon unbemerkt » 04.06.2014 - 07:57

Hallo Beda,

ich verstehe und erwartete Deine Antwort in dieser Form.

Doch gibt es die Teilkasko noch nicht und der Zorn des Autoglasers wird in Form meines lieben Freundes und KFZ-Meisters Andreas vor mir stehen, mit welchem ich die Scheibe gemeinsam (ich muß doch wieder lernen) wechseln will.

Schlussendlich werde ich meine Klebeversuche womöglich selbst, ich bin bei Andreas ja der Lehrling, wieder abkratzen müssen.

Aber Du kennst ja den eigensinnigen Wanst nun schon ein wenig, und mein Anspruch als Abdichter vieler vieler Dächer ist heraus gekitzelt.

Will sagen, die Kante ist ja nicht groß anders als ein Wandanschluss an einem Flachdach, und diesen will ich bis zur "Neudeckung" noch provisorisch abdichten. Ich bin nur nicht sicher ob ich die Kappleiste, im vorliegenden Fall eben die Zierleiste, unbeschadet demontiert und wieder dran gesteckt bekommen.

Hast Du denn schon, nur in Gummikante auf den Scheibenrand aufgesteckte Zierleisten gesehen und evtl. wiederverwenden können?

Mit weiterhin unsicheren Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
MarkusZ

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon MarkusZ » 06.06.2014 - 12:57

Hallo Kay,

Meine Frontscheibendichtungen habe ich seit je her mit 'Terolan schwarz' unterspritzt. Das ist eine dauerelastische Dichtmasse die nur gummiartig wird und überhaupt nicht verklebt. Also keine Folgeschäden und beim Scheibenwechsel wieder leicht entfernbar.

Die meine ich:

http://www.ebay.de/itm/Teroson-Terolan- ... 56633e1da4

Ich wechsele auch seit über zwanzig Jahren meine nicht geklebten Scheiben selbst - einfach weil's oft in einer halben Stunde erledigt ist. (Andersherum gibts bei den geklebten Scheiben so günstige Angebote dass der Aufwand nicht lohnt - ab 130 - 250€ inkl. Material - und das ohne Vericherung).

Machen musst du auf alle Fälle etwas denn dir rostet wegen des eindringenden Wassers der Scheibenrahmen und alles darunter (A - Säule, Fussraum) zusammen. Am besten du nimmst die Scheibe raus damit auch ja kein Salz etc. drinbleibt.

viele Grüsse

Markus
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3284
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon unbemerkt » 10.06.2014 - 09:03

Hallo Markus,

hab Dank für Deinen Erfahrungsbericht. Dann werde ich einmal losfriggeln. Bisher gibt es zum Glück keine Rostschäden außer an der Sitzschienenbefestigung. :hammerschlag:

Gruß und Dank von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3284
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon unbemerkt » 17.01.2015 - 09:11

Moin die Abdichter,

nach einem nunmehr trockenem halben Jahr, will ich noch Resümee ziehen.

Die Scheibenabdeckung konnte ich zumindest bei meinem Pajero vorsichtig an der Ecke nach vorne ablösen, da diese nur hinter der Scheibenkante klemmte. Danach habe ich die Verklebung der Scheibe, welche genau an der Entwässerungskante des Daches (siehe mein Bild im ersten Beitrag) unsauber ausgeführt war, mit Spiritus gereinigt und mit meinem Getriebekleber in Form von schwarzen Silikon die alte Verklebung neu und ordentlich überdeckt.

Nun herrscht wieder Trockenheit, nur die A-Säulenverkleidung gibt es bisher noch nicht wieder, neben dem Himmel und all den vielen anderen Verkleidungen im Auto, aber dies ist ja auch nur schmückendes Beiwerk..... :extremlached:

mit zundertrockenen Grüßen von Kay :super:

Bild

PS: Die neuen 30 Schrauben mitten durchs Autodach (5 pro Schiene) sind dank MS-Polymer Kleber bisher (seit Juni 2014) ebenso dicht. Da hat der Hersteller bzw. Händler (BTI) nicht zu viel versprochen. Um ehrlich zu sein fällt mir ein Stein vom Herzen. Irgendwann könnte ich das Thema des Dachhimmels wieder auf die Tagesordnung setzen, aber die Püppi wünscht sich ja noch Schienen in Fahrtrichtung, welche die Wasserablaufkante überdecken sollen. :achselzuck:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6718
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon MF » 17.01.2015 - 10:03

Moin

Danke für den Zwischenstand. :super:

Wofür braucht es noch mehr Schienen?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3284
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon unbemerkt » 17.01.2015 - 11:32

Moin Mario,

die seitlichen Schienen in Fahrtrichtung würden die hässliche Wasserablauf- und Falzkante zwischen Dach und Seitenteilen schön überdecken und man kann vor allem Gepäck besser von unten (der Pajero ist ja nicht mehr sooo flach) mit den Gurten an welchen die Fittinge zu Befestigung schon angebracht sind (Fädelei entfällt somit) besser und schneller verzurren.

Bild

Auf dem Bild sieht man die Fittinge ganz gut und kann erkennen, daß für breitere Lasten wie Platten, mehrere Paddelboote oder ein Dachzelt die seitlichen Schienen die obere Packfläche deutlich vergrößern würden. Das Problem mit den breit aufbauenden Paddelbooten (je ca. 70 cm in der Mitte) habe immer wieder.

Bild

Auf diesem Bild zeigt sich, daß der Platz zwischen den Befestigungspunkten gar nicht groß genug sein kann. Hier wurden die Boote übrigens nur ein kurzes Stück auf einer Nebenstraße zur Einsetzstelle an einem Wildwasser-Parcours auf der Eger transportiert. Sonst fahre ich nicht so überladen auf der Straße herum. :mrgreen:

Bild

Und hier erahnt man sehr schön, wie entspannt sich die Gurte mit seitlichen Schienen befestigen lassen. Die Kabine ist aber auch mit 1,5 Metern Breite sehr gut für die Boote geeignet, da komme ich mit einem L200- oder Pajerodach sowieso nicht ran. Bootsträger verschwinden jedoch auch im Laufe der Jahre immer wieder. Zum Glück kann man die Kajaks aber auch ein wenig seitlich gegeneinander verschnüren.

Gruß von Kay, welcher neben dem Taschenlampensammeltrieb auch zugibt ein ausgewiesener Zurrschienenfetischist zu sein. :achselzuck: :coolman:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10613
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon Schlappohr » 17.01.2015 - 12:01

Mahlzeit

unbemerkt hat geschrieben:Gruß von Kay, welcher neben dem Taschenlampensammeltrieb auch zugibt ein ausgewiesener Zurrschienenfetischist zu sein. :achselzuck: :coolman:


...und Paddelboote und Pajeros und sonstige wunderbare Maschinen und.... :duck:

Herzliche Wochenendgrüsse
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6718
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon MF » 17.01.2015 - 18:41

Moin

Danke für die ausführliche Erklärung.

Ja das leuchtet ein.

So würde ich dann auch noch extra Schienen anbringen.

Bekommst du bei deinem Lieferanten schon Mengenrabatt.? :grin:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1536
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon terriblue » 17.01.2015 - 19:58

Hallo Kay,

beim G werden die Frontscheibendichtungen wohl mit Dekalin nachgebessert, habe ich bei den
Türfolien verwendet.

Ansonsten hat mein Teri die Zurrschienen auch auf´m Dach, hält super, man kann nicht nur ein
Dachzelt drauf schrauben - man kann auch das Auto mal auf das Dachzelt legen :hammerschlag:

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3284
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Undichte Windschutzscheibe Pajero Sport K96

Beitragvon unbemerkt » 18.01.2015 - 11:56

Moin die Dachgeträgerten,

terriblue hat geschrieben:beim G werden die Frontscheibendichtungen wohl mit Dekalin nachgebessert


ist der Arno heute etwas schalkig im Nacken? Bei den über dreißig Produkten ist kein "Dekalin" dabei.

Für die Türfolien würde ich übrigens Luftdichtungskleber verwenden, der bleibt für die nächsten 136 Jahre klebrig und kann so immer wieder seine Arbeit verrichten. Die Folie darf nur nicht unter Spannung stehen, sonst reißt die Verbindung im Laufe der Zeit ab. Mein Vorteil ist dabei, daß ich davon mehr als 100 Schläuche im Jahr verbrauche und in irgend einer Spritze immer etwas davon finde.

terriblue hat geschrieben:Ansonsten hat mein Teri die Zurrschienen auch auf´m Dach, hält super, man kann nicht nur ein
Dachzelt drauf schrauben - man kann auch das Auto mal auf das Dachzelt legen


Sind die Schienen am Terios eigentlich nur geklebt? Hattest Du Säulenschäden? Ich habe bei den Belastungstest ja bei etwa 250 - 300 kg aufgehört, wobei ja weniger die Schienen als vielmehr die A-B-C-D-Säulen und Dachträger getestet wurden.

MF hat geschrieben:Bekommst du bei deinem Lieferanten schon Mengenrabatt.?


Nein, ich bekomme den Mengenrabatt vom Hersteller.... :extremlached: Du kannst mir aber gern per PN die Traummaße....

Schlappohr hat geschrieben:...und Paddelboote und Pajeros und sonstige wunderbare Maschinen und....


Paddelboote, Pajeros und wundersame Maschinen sind Grundausstattung .... nix mit Sammeltrieb....

mit nixverstehenden Grinsegrüßen von Kay, welcher immer noch keine Plattensäge und keinen mehrstufigen Kompressor hat.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast