Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Ausbau zu Schlaf-und Wohnmobil, Trailer

Moderatoren: Beda, Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8356
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von MF »

Moin

Hat der Umbau vom 2.5er auf den 2.8er eigentlich eine nennenswerte Verbesserung
des Kraftstoffverbauch's gebracht?

BTW: In den sozialen Medien war zu lesen das der "Prototyp" wieder mal auf Island unterwegs war. :grin:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12721
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Beda »

Hallo Mario,

und jetzt bei mir.
Keine besonderen Vorkommnisse und vor 10min AU/HU neu :super:
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8356
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von MF »

Moin

Ach schön :-)

Da freu ich mich für den Proto, den Erbauer und die Fahrerin. :super:

Wünsche Auto und Besitzer weitere schöne Reisejahre. :fahren:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 02.06.2018 - 11:45
Wohnort: HL

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Jeppi »

Moin Beda!
Hab ich das richtig verstanden? Verbrauch ist gleich geblieben? Mir juckt so ein Umbau ja schon länger in den Fingern ... Liebe Grüße!
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12721
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Beda »

Hallo Simon,
schwierig zu vergleichen vorher Schaltgetriebe hinterher Automatik.
Aber sehr ähnlich der Verbrauch.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 02.06.2018 - 11:45
Wohnort: HL

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Jeppi »

Moin Beda! Danke für die schnelle Antwort! Hattest du denn Motorumbau eigentlich dokumentiert? Ich finde hier nichts :(

Liebe Grüße!
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12721
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Beda »

Hallo Simon,
dann bist Du aber schlecht im suchen und finden:
viewtopic.php?f=31&t=12627
Beda hat geschrieben:Morgen zusammen,
das könnte spannender werden, als ich mir das vorgestellt habe:

Bild

Bild

Bild
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12721
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Beda »

Hi,
da gibt es doch was zum Thema Verbrauch:
Beda hat geschrieben:Hallo liebe Leser,
Nach 1111km mit Wandlerkupplung 112,3l getankt. :super:
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8356
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von MF »

Moin

Das ist aber ein guter Wert für ein Auto was gut 20cm mehr Aufbauhöhe hat
und größere Räder wie Serie.

Der V46 autom. von meinem Vater mit "alles standard" und 30KG leichter als Serie,
verbraucht knapp 9L.

Da Simon von seinen 13L im D4BH runterkommen möchte,
steht da vielleicht bald ein Projekt an. :roll: :wink:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 02.06.2018 - 11:45
Wohnort: HL

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Jeppi »

Moin!

14l, Mario... 14l sind's :mrgreen:

Der Umbau sieht jetzt allerdings nicht ganz so schnell gemacht aus... Bodylift wollte ich möglichst vermeiden :nichtgut:

Ich gucke mir das aber nochmal genauer an...
Alternativ ist da ja noch der Motor aus dem L200.
:hammerschlag:

Grüüße!

Edit:
Vielleicht vom V20, dann aber den Schalter? Das könnte ein bisschen Kabelei sparen, was meint ihr?... :idee04:
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1338
Registriert: 08.09.2002 - 22:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von bm »

Hallo Simon

14l auf 100km braucht mein Galloper nicht einmal mit angehängtem Wohnwagen, 100er Schnitt und nachdröppelnden Einsprizdüsen.Mein HYMER PUCK ist 2,15 m hoch und 1,85 m breit, wiegt reisefertig 700 kg und bringt zusätzlichen Rollwiderstand.
Ob beim Kabinengalloper der Einspritzpunkt richtig liegt ? Mein Galloper ist auf 4° nach OT eingestellt.
Ich denke mit sinniger Einstellung lässt sich am Verbrauch noch drehen.
Ist die Tachoübersetzung auch an die grösseren Reifen angepasst oder wurde das in der Rechnung berücksichtigt?

Gruß Bernd

1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 02.06.2018 - 11:45
Wohnort: HL

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Jeppi »

Moin Bernd
Eine vernünftige Einstellung könnte eventuell vonnöten sein. Reifen sind mit eingerechnet :)

Ich werde mal im Forum suchen, ob es zum Einstellen der Pumpe ein paar Tipps gibt, da hab ich mich bisher nicht drangewagt. Wäre ja schön! Rund laufen tut er allerdings!

Dankeschön für den Tipp!
Liebe Grüße
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12721
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Beda »

Morgen Simon,
jetzt ist es aber an der Zeit zu deinem Problem auch ein neues Thema zu eröffnen.
Hier geht es um Helgas Galloper.


PS:
Als er noch den D4BH drin hatte, war der absolute Maximalverbrauch mit Dauervollgas 14l/100km.
Mit Maximalbeladung (3to) und 1,6bar auf den Reifen in Kasachstan 12,5l/100km.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Helgas Gallopersozi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 21.06.2020 - 00:30
Wohnort: Mainz

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Helgas Gallopersozi »

Gude, ich melde mich mal als neues Mitglied im Fanclub von Helgas äußerst geheimen Prototyp ehem. Bedas.

Mittlerweile hab ich ca. 20.000 km hinterm Lenker des Galloper gesessen. 2x Island, Russland und die wegen Herzfehler abgebrochene Reise nach Albanien.
Nachdem Beda das Pferdchen mittels Herztransplantation wieder zum wiehern gebracht hat, hab ich unter seinen kritischen Augen zur großen Freude der Damenwelt noch eine Planar 2D Standheizung spendiert :huepfen: . Außerdem wurde dem Mobiliar ein Porta-Potti integriert :grin: . Beides hat sich bei unserer 2019er Islandreise bestens bewährt :finger: .
Auch der Motor macht einen sehr guten Eindruck: schnurrt wie ein Kätzchen und vebraucht im Gegensatz zu dem gecrashten Vorgänger so gut wie kein Öl. Ach ja, vor Island war dann auch noch ein neuer Querlenker fällig.

Da dieses Jahr wg. Corona alles recht unsicher ist schauen wir mal, was im August möglich ist.

Gruß Rainer
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12721
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Beda »

Helgas Gallopersozi hat geschrieben:Gude,
Ach ja, vor Island war dann auch noch ein neuer Querlenker fällig.

Gruß Rainer
Hallo zusammen,
fast.

Bild
Die Lagerung 54221C von Drehstab und Querlenker im Rahmen mußte ausgewechselt werden.
Bei jeder Federbewegung Geräusche wie ein altes Bett.
Dabei gab es auch 2 untere Querlenker neu.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8356
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von MF »

Moin Rainer

Auch auf dieser Plattform kann ich mich nur deiner Begeisterung anschliessen für diesen wunderbaren Prototyp.

Ich bin da ganz bei dir.

Als Beda ihn anbot lag er weit ausserhalb meiner Möglichkeiten.

Ich hab mir aber immer gedacht,
wer sonst ausser ein Galloperfan kauft den Wagen.

Bei einem Defender oder Landcruiser stehen die Leute Schlange beim Kauf. Dieses Fahrzeuge haben ja ein gewisses Image was der ein oder andere mitkaufen möchte.

Da freut es mich immer wieder das ihr diesen schönen und besonderen Galloper ausgiebig nutzt und euch nicht hinter den teilweise hochgezüchteten Mittourern versteckt.

Und vor allem das ihr dem Wagen die Treue haltet auch wenn mal das "Herz" stehen bleibt.

Freue mich wenn ich, wo auch immer, im Herbst von eurer Tour lesen kann.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Helgas Gallopersozi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 21.06.2020 - 00:30
Wohnort: Mainz

Re: Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Beitrag von Helgas Gallopersozi »

Gude Mario,

ja, Bedas äußerst geheimer Galloper ist schon ein ganz besonderes Fahrzeug! Wenn auch von dem ursprünglichen Auto nur noch Teile der Karosserie, des Rahmens und Antriebsstrangs übrig sind.
Es ist ein absölut alltagtaugliches Fahrzeug, das seine Qualitäten allerdings erst im Gelände richtig entfalten kann.
Vor Mittourern muss sich der, gegenüber Landcruiser und Defender etwas kleinere, Galloper nicht im geringsten verstecken. Wir sind meist mit geführten und gut orgnisierten Offroadgruppen gefahren, bei denen man einen guten Vergleich mit den Fahreigenschaften anderer Fahrzeuge (und Fahrer) treffen konnte. Egal welche Piste, Steigung, Bodenbeschaffenheit oder Wattiefe, wir kamen überall genausogut, manchmal sogar besser als wesentlich teurere und Ps-stärkere Offroader voran.

Das einzige Manko ist der tief liegenden 160 L-Tank hinter dem Differential der Hinterachse. Bei der Russlandtour 2017 haben wir ihn bei einer Durchquerung eines Grabens mit anschließender Seilwindenaktion fast komplett geschrottet. So mancher dicke Mumpitz klopfte auch sonst schon gelegentlich von unten an :haue02: .

Was mich besonders begeistert ist das Automatikgetriebe. Das macht richtig Spass! Kein rühren in Gängen. Sanftes Anfahren, abwürgen unmöglich. Die Abstimmung der Schaltpunkte ist im Normal- wie auch im Geländemodus tadellos.

Wir müssen uns noch einen passenden Namen für das Pferdchen ausdenken! (warum gibt es hier kein Emoi mit wieherndem Fury?)

Allzeit ne Hand voll Hafer im Futtersack
Grüße Rainer
Antworten