2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12234
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon Beda » 05.09.2019 - 15:30

Hallo zusammen,
das Thema scheint mir wichtig:
Dramatiker.jpg
Dramatiker.jpg (122.18 KiB) 676 mal betrachtet

2.4l benziner l300 Motor fest - 4x4travel.pdf
(2.56 MiB) 43-mal heruntergeladen
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
derDramatiker
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 05.02.2019 - 23:08
Wohnort: Salzburg/Düsseldorf

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon derDramatiker » 17.09.2019 - 11:29

Danke für die Rekonstruktion! Wo ist denn der Beitrag hin?
Ich wollte eh mal updaten.
Das Projekt liegt erstmal auf Eis, habe mir ein Bein gebrochen!
Glücksjahr 2019!:)
Ich meld mich wenn es endlich weitergeht!

Grüsse,

Felix
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12234
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon Beda » 17.09.2019 - 11:45

Hallo Felix,

ich wünsche erfolgreiches Zusammenwachsen!
Vielleicht solltest Du deinen Benutzernamen ändern :duck:

Hier die Erklärung:
Borsty hat geschrieben:Hallo Zusammen
Restore vom 9.8 hat funktioniert.
Das Backup der Forensoftware war auch zerschossen und alle täglichen Backups die auf demselben Server abgelegt werden damit auch. Die extern abgelegten Backups hatten auch Schäden darum kamen diesselben IP Adressen immer wieder zur Sperrung obwohl ich sie schon wieder freigeschaltet hatte. Das Letzte wirklich saubere Backup war der 9.8 bevor sich UA, RU, SY, TO usw dazu entschieden haben wohl alle ihre bezahlten Spamer aufs mal loszuschicken.
Sollte Jemand noch gesperrt sein was ich nicht hoffe und er kann es nur Jemanden von hier mitteilen, soll ihm derjenige Bitte schreiben er solle sich via Kontakt unten an der Meldung an mich wenden. Mails die nicht über den Kontakt kommen sind für mich wertlos und ich kann so die IP nicht nachvollziehen. Die Software hier gibt die IP aus von wo es geschrieben wurde wie auch die Emailadresse. Anhand dieser Daten sehe ich die IP und kann sie freigeben sofern es eben nötig sein sollte.
Gruss und Danke Uwe
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Marc2308
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 24.09.2019 - 05:58
Wohnort: Horstmar

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon Marc2308 » 24.09.2019 - 16:39

Hallo in die Runde!

ich heiße Marc und komme aus der Näher von Münster NRW.
Am Sonntag habe ich mir den besagten Motorschaden mal angesehen. Ich habe festgestellt, dass der Zahnriemen deutlich zu locker war. Den konnte ich da wo der aufs große Riemenrad läuft schon 90° verdrehen.
Aber er war nicht gerissen. Dann habe ich die Zündkerzen ausgebaut und mit Endoskop in die Brennräume geschaut. Zylinder 1-3 waren erstmal okay, leider ist die Auflösung nicht so toll.
Aber beim 4ten Zylinder dann die Überraschung: Die Zünkerze ging sehr schwer heraus und war im vorderen Bereich völlig zerstört.
Hat sowas schon jemand gehabt?

Ich habe schon die schlimmsten Befürchtungen mit dem Motor, vor allem auch weil man absolut keine Teile bekommt. Wie Kolben, Pleul usw....
Bei den ganzen Motoren Unterscheide blicke ich auch noch nicht durch.
Kann ich theoretisch irgendeinen 4g64 Rumpf nehmen? Oder passt da alles nicht, weil es ein 4WD ist?

Gruß Marc
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12234
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon Beda » 24.09.2019 - 16:59

Hallo und willkommen Marc,

ich kann leider nur die letzte Frage beantworten.
Bei Mitsubishi benennt der Motorcode Motorenfamilien, die sich sehr voneinander unterscheiden können.
Längseinbau, Quereinbau, 1 Nockenwelle, 2 Nockenwellen,....:
Modell Motor Motorleistung kW (DIN PS) 1/min Ausgerüstet für Baujahr
L300 2.4 82(112)5000 R-Cat 1989-2000
Sapporo 2.4 92(125)5000 1987-1990
Space Gear 2.4 97(132)5500 R-Cat 1995-2000
Galant (74-93) 2.4 92(125)5000 R-Cat 1987-1990
L200/Triton (78-96) 2.4 82(112)5000 R-Cat 1994-1996
Shogun/Pajero/Montero (91-00) 2.4 82(112)5000 R-Cat 1991-1994
Space Wagon (91-99) 2.4 92(125)5000 R-Cat 1992-1999
Sapporo 2.4 92(125)5000 R-Cat 1987-1990
Space Wagon (99-05) 2.4 110(150)5500 R-Cat 1999-2005
Space Runner (99-04) 2.4 110(150)5500 R-Cat 1999-2004
Galant (97-03) 2.4 110(150)5500 R-Cat 1999-2000
L200/Triton (97-07) 2.4 97(132)5250 R-Cat 1997-2006
Galant (97-03) 2.4 106(144)5500 R-Cat 2000-2003
Space Runner (99-04) 2.4 108(147)5700 R-Cat 2000-2004
Space Wagon (99-05) 2.4 108(147)5500 R-Cat 2000-2005
L400 2.4 97(132)5500 R-Cat 1995-2000


PS: Vielleicht gibt es hier Antworten, was passt: https://mitsubishionderdelen.nl/
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon luzivee » 24.09.2019 - 21:50

Hallo Marc,

hier habe ich mir schon mal die Mühe gemacht und versucht eine Übersicht zu erarbeiten welcher Motor wohl passt.
Leider sieht das nicht wirklich toll aus mit der Teileversorgung und der Ersatzmotorversorgung.

Ein paar Bilder vom geschehen könnten hilfreich sein.

Hier kannst du schnell die Teilenummern heraus finden. Ich bin mir nicht ganz sicher ob es sich lohnt dort zu bestellen. Zwar haben die sehr viele Teile, allerdings ist der Versand schon üppig und es gibt keinen Käuferschutz.
Weiterhin kannst du in D nach Firmen suchen die Mitsumushi Gabelstapler reparieren. Dort scheint unser Motor auch recht häufig verbaut worden zu sein.
Wenn du was herausgefunden hast lass es uns bitte wissen. Ich bin auch immer auf der Teilesuche.

Was den Motorschaden angeht ist es schwierig mit den zur Verfügung stehenden Informationen eine Diagnose zu wagen.
Aber wenn du sagst das der Zahriehmen locker war, wäre folgendes Szenario vorstellbar.
Riemen übergesprungen ==> Ventil auf Kolben aufgesetzt ==> Ventilteller abgerissen ==> Bruchteile sind im Brennraum unhergeflogen (das könnte zumindest die Zündkerze erklären) ==> Kipphebel oder Kipphebelgestänge gebrochen

Aus meiner eigenen Erfahrung ist der 8V Motor(Bj88) ein Freiläufer (solange der Kopf noch nicht geplant wurde). Wobei ich auf diese Aussage keine Garantie geben möchte. Denn mir sind mind. 3 verschiedene Köpfe für den gleichen 8V Motor bekannt. Inwiefern diese sich unterscheiden kann ich die allerdings auch nicht sagen.

Vielleicht hast du Glück und der Kopf ist noch zu retten. Auch mit einem Kolben der "nur" Abdrücke hat kann man evtl. noch fahren. Aber um da überhaupt was genaues sagen zu können sollte der Kopf mal runter.


Gruß, wilkommen hier und viel spaß beim Schrauben.
Johannes
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12234
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon Beda » 25.09.2019 - 14:07

Hallo Johannes,

deine Theorie hat einen Schwachpunkt.
Wenn der Zahnriemen bzw. verstellte Steuerzeiten der Auslöser wären, müssten alle Zylinder betroffen sein.
Sicher scheint zu sein, daß zwischen Kolben und Zündkerze ein Gegenstand ist oder war, der da nicht hingehört. :achselzuck:

Hier noch eine Adresse: https://www.mitzybitz.com/
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Marc2308
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 24.09.2019 - 05:58
Wohnort: Horstmar

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon Marc2308 » 25.09.2019 - 16:16

ja genau, das hatte ich auch gedacht.

Gibt mehrere Versionen:

-Ventilfeder gebrochen
-Ventilteller gebrochen
-Irgendwas von der Zündkerze selbst
-Dies komische JET Ventil

Klarheit gibts erst, wenn der Motor offen ist.

Habe noch eine vielversprechende Seite ausm Amiland gefunden:
https://forkliftengineparts.com/product ... ngine-kit/

Hat da schon mal jemand bestellt?

hier mal ein Foto der Zündkerze:
Dateianhänge
IMG_20190922_170129309.jpg
IMG_20190922_170129309.jpg (987.42 KiB) 517 mal betrachtet
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12234
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon Beda » 25.09.2019 - 17:22

Marc2308 hat geschrieben:Habe noch eine vielversprechende Seite ausm Amiland gefunden:
https://forkliftengineparts.com/product ... ngine-kit/

Hat da schon mal jemand bestellt?

Hallo Marc,
kenne ich nicht.
Sieht aber vielversprechend aus.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon luzivee » 25.09.2019 - 21:45

Abend zusammen,

ich habe auch schon einen Motor gesehen bei dem nach einem Zahnriemenriss nur zwei Zylinder betroffen waren. Ich denke es kommt auch ein wenig darauf an, bei welchem Fahr-/Betriebszustand der Riemen übergesprungen ist. Wenn ich Felix richtig verstanden habe, hat er nach dem Motorschaden noch mehrfach versuch den Motor zu starten. Somit könnte der Riemen z.B. im Leerlauf übergeprungen sein. Bei Kontakt vom 1ten Ventil und Kolben könnte durch den Ventilabriss die meiste Energie "verbraucht" wurden sein und der Rest hatte Glück. Anschließend hat der Ventilteller bei startversuchen im Brennraum rumrandaliert. (So viel zum Krampfhaften stützen meiner Theorie)
Prinzipell gebe ich dir recht Beda.
Aber warten wir einfach ab was sich ergibt.

Frag mal hier nach. In diesem Shop hatte ich letztens einen neuen Zylinderkopf für einen G64B gefunden. Der Preis war mit ~500€ auch angemessen.
Anschließend habe ich mit dem Betreiber telefoniert und er machte einen kompetenten eindruck.

Gruß Johannes
Marc2308
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 24.09.2019 - 05:58
Wohnort: Horstmar

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon Marc2308 » 26.09.2019 - 18:14

Vielen Dank schon mal an alle für die Hilfe!
Hat zufällig jemand ein Werkstatthandbuch für den 2.4 Liter Motor? Damit ich Werte habe, um den Motor nachzumessen?

Gruß
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7540
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon MF » 26.09.2019 - 19:55

Moin

https://www.delica.ca/manuals/4570538-M ... Engine.pdf

Hab's nur überflogen, sah aber vielversprechend aus.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon luzivee » 26.09.2019 - 20:30

Hallo Marc,

jenach dem wie es bei dir mit Geld und oder Zeit aussieht wäre dieses Auto auch eine überlegenswerte Option.
Der Motor sollte der geleiche wie im L300 sein.
Solltest du Ihn kaufen würde ich jetzt schon mal Fragen ob du die Sitze der 2ten Reihe inkl. der Sitzschienen verkaufen würdest :wink: :grin:

Gruß Johannes
Marc2308
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 24.09.2019 - 05:58
Wohnort: Horstmar

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon Marc2308 » 26.09.2019 - 20:32

das Dokument ist super!
Vielen Dank!
Marc2308
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 24.09.2019 - 05:58
Wohnort: Horstmar

Re: 2.4l benziner l300 Motor fest (Rekonstruktion)

Beitragvon Marc2308 » 26.09.2019 - 20:33

luzivee hat geschrieben:Hallo Marc,

jenach dem wie es bei dir mit Geld und oder Zeit aussieht wäre dieses Auto auch eine überlegenswerte Option.
Der Motor sollte der geleiche wie im L300 sein.
Solltest du Ihn kaufen würde ich jetzt schon mal Fragen ob du die Sitze der 2ten Reihe inkl. der Sitzschienen verkaufen würdest :wink: :grin:

Gruß Johannes


Hallo Johannes!

ja preislich okay, aber viel zu weit weg! schade.

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste