Renault B90 4X4 Ponticelli Lenkung, Antriebswelle, Verteilergetriebe

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

B90
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 31.03.2019 - 23:55
Wohnort: schweigern

Renault B90 4X4 Ponticelli Lenkung, Antriebswelle, Verteilergetriebe

Beitragvon B90 » 07.09.2019 - 16:04

Hallo,

LENKUNG
Bei der Lenkung wird empfohlen die Lenkungsschenkel zu Verstärken da diese durch die starke Kröpfung und des andauernden Schlagens der Lenkstange das Risiko bergen einfach abzubrechen, wie bei Newone in der Wüste bei Schritttempo geschehen.
Schaut euch die Bilder an.
http://forum.bernard.debucquoi.com/view ... on#p135077
http://forum.bernard.debucquoi.com/view ... on#p134976

ANTRIEBSWELLEN
Die Antriebswellen sind am Ausgang des Achskörpers nicht gelagert so dass der Wellendichtring nicht lange dicht hält.
Lagerung nachrüsten ist die Lösung.
http://forum.bernard.debucquoi.com/view ... t+av+ponti

VERTEILERGETRIEBE
Das Verteilergetriebe läuft mit einer Kette die vertikal ohne Pumpe läuft.
Die Öl menge ist gering und nicht das Optimale für eine Kette. Getriebeöl statt Hydraulik Öl.
Das Zahnrad der Oberen Welle ist so klein das die Zähne der Kette in dieses reindrücken. Oder liegt es an der mangelden Schmierung.
Der Hinterradantrieb läuft permanent über die Kette.
Ein hoher Verschleiß der Kette ist bekannt.

Es wird empfohlen auf Dexron umzustellen und einen Liter mehr einzufüllen.

Das Reduktionsgetriebe ist separat angeflanscht und mit einem Wellendichtring vom Kettengehäuse getrennt.
Füllmenge 300ml :rofl: Füllt man bis zur Unterkannte der Einfüllöffnung auf so kommt es durch die Belüftung heraus.
Hoher Verschleiß der Verzahnung des Zahnrads welches den Kraftschluss zwischen Reduktionsgetriebe und oberer Antriebswelle des Verteilergetriebs herstellt.
Die Überlappung beträgt ca.2cm :rofl: im H2 oder H4. Dass heißt im Grunde immer. Öl sieht das Zentrum, die Welle...nie? Was den hohen Verschleiß erklärt abgesehen von der geringen Überlappung.
http://forum.bernard.debucquoi.com/view ... t=ponti+bt

Ich habe auf Dexron VI umgestellt eine Ölpumpe nachgerüstet, die beiden Getriebegehäuse verbunden und eine Düse für die Kette instaliert .
Die Kardanwelle für die Hinterachse nach Oben zu verlegen und den Tachoantrieb nach Unten, Währe noch eine Überlegung wert wenn sich zeigt dass das Getriebe hält.

Viele Grüsse Patrice
Zuletzt geändert von B90 am 07.09.2019 - 16:26, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste