Radioumbau, Verkleidung A-Säule demontieren

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Antworten
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2105
Registriert: 24.10.2005 - 10:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Radioumbau, Verkleidung A-Säule demontieren

Beitrag von Joe »

Moin,

um Frauchen mal was Gutes zu tun, möchte ich in den Löppel ein neues Radio einbauen, was als solches ja eigentlich kein Problem darstellen sollte, da ich soetwas schon etliche Male gemacht habe.

Eigentlich - denn das neue Radio hat DAB+ und eine entsprechende Scheibenantenne ist im Lieferumfang enthalten. Nur muss ich dafür die A-Säulen-Verkleidung entfernen und das hat hier doch garantiert schon mal jemand am Löppel gemacht. Meine Frage wäre also, ob und wo die Verkleidung geklipst ist, bzw. was ich beachten sollte, bevor ich hinterher losmuss und passende Klipse oder ähnliches besorgen.

Und bei der Gelegenheit noch gleich eine zweite Frage, sind die A-Säulen von innen lackiert? An der Scheibenantenne gibt es ein sogenanntes Erdungsblatt, welches auf ein Metallteil (A-Säule) geklebt werden muss. Muss das Metall dafür blank sein, oder geht das auch auf lackierten, bzw. grundiertem Blech? In der Anleitung steht nur, man soll das Erdungsbatt auf ein Metallteil kleben :?

Hoffe Euer Schwarmwissen kann mir hier weiterhelfen

Grüße aus dem Norden

Rolf - hat vor ziemlich genau 20 Jahren zuletzt ein Radio umgebaut und da gab es weder DAB, noch Scheibenantennen mit Erdungsblatt
Galloper 2,5 TCI, SWB, EZ 06/2001 und Outlander 4x4, Automatik, Diesel, EZ 07/2018
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8362
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Radioumbau, Verkleidung A-Säule demontieren

Beitrag von MF »

Moin

Hab ich tatsächlich nur mal beim Schlachter NR.1 abgenommen.
Meine das waren zwei Clipse.

Kann ich ggf. am Wochenende mal bei Schlachter NR.2 gucken.

Das Plättchen würde ich wohl auf den Lack kleben.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3906
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Radioumbau, Verkleidung A-Säule demontieren

Beitrag von unbemerkt »

Moin Rolf,

zu den Klipsen am Galloper sage ich lieber nichts und auch zum Erdungsblatt kann ich nur vermuten, daß es an blankem Metall anliegen muß. Meine "bessere" Fensterantenne mit Stäben hatte das übrigens nicht.

Sicher bin ich mir aber, daß die Fensterantennen etwa so gut sind wie ein Stück alter Draht in Antennenhülse eines Transistorradios.
Bei meinem DAB+ Radio hatte ich im Großraum Halle Leipzig etwa 20 bis 30 Sender und auch diese nicht überall stabil.

Seit Einbau einer kleinen aktiven UKW/DAB+ Dachantenne habe ich ca. 70 Sender und kann damit durchs Ländle fahren ohne über Sender nachdenken zu müssen.

Die A-Säulenverkleidung habe ich freilich am L400 auch vorsichtig dazu abgeklippst (ein von drei Klips Verluste), um dabei festzustellen, daß man es nicht richtiger, außer mit Gefühl, machen kann. Es gibt beim L400 keine sichere Lösung, doch es gibt zum Glück Ersatzklipse.

Eine ähnliche Sammlung habe ich beim Chinamann letztes Jahr gekauft. Hier eine kleine Übersicht zum Inhalt der großen Tüte - Kauf damals für einen 10er nicht bereut.

Bild

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2105
Registriert: 24.10.2005 - 10:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Radioumbau, Verkleidung A-Säule demontieren

Beitrag von Joe »

Moin,

@ Mario

Du musst nicht extra eine Verkleidung von Deinem Schlachter abreißen - wobei mich natürlich schon vorab interessieren würde, wo genau die Klipse sitzen :roll:

Werde den Umbau aber sowieso erst übernächstes Wochenende in Angriff nehmen können.

@ Kay

Deinen Bericht zum Thema Scheibenantenne hatte ich natürlich sofort im Hinterkopf, als ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Radio gemacht hatte. Allerdings wurden die Kenwood Antennen in diversen Bewertungen hoch gelobt, im Gegensatz zu beispielsweise den Sony Teilen. Ich werde sehen - und Versuch macht kluch, oder so ähnlich. Eine "richtige" Antenne könnte ich ja immer noch nachrüsten, sollte die vorhandene kein befriedigendes Ergebnis liefern. DAB war auch gar nicht der Grund für ein neues Radio, sondern das nach "nur" 16 Jahren defekte CD-Laufwerk. Und weil mein Frauchen sich nicht überzeugen lässt, dass so etwas heutzutage völlig überflüssig ist, musste es halt wieder eins mit CD werden, nämlich das Kenwood KDC-BT950DAB, welches ich, u.A. aufgrund der positiven Testergebnisse, dann für <140 € in der Bucht gekauft habe - inkl. DAB-Antenne :wink:

Gruß Rolf - der sich so ein Klips-Set auch mal zulegen muss
Galloper 2,5 TCI, SWB, EZ 06/2001 und Outlander 4x4, Automatik, Diesel, EZ 07/2018
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8362
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Radioumbau, Verkleidung A-Säule demontieren

Beitrag von MF »

Moin



Bild

Bild

Bild

Bild

Die Verkleidung ist echt fest.

Nehme einen guten Abdrücker.
Aber sie bricht eher nicht, selbst wenn man so grob ran geht wie ich.

Die Verkleidung hängt aber auch gut hinter der Dichtung der Frontscheibe.

Ruhig auch die über der Tür demontieren.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2105
Registriert: 24.10.2005 - 10:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Radioumbau, Verkleidung A-Säule demontieren

Beitrag von Joe »

Moin Mario,

herzlichen Dank für Deine Mühe und die Bilder :super:

Das hilft mir definitiv weiter und ich weiß nun, wo genau ich zum Hebeln ansetzen muss


Gruß
Rolf
Galloper 2,5 TCI, SWB, EZ 06/2001 und Outlander 4x4, Automatik, Diesel, EZ 07/2018
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8362
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Radioumbau, Verkleidung A-Säule demontieren

Beitrag von MF »

Moin

Gerne.

Nehm einen langen flachen Hebel der bis zum Clip reicht.

Und nicht wundern wenn die Clips ,gefühlt, draußen sind und die Verkleidung noch gut fest hängt,
dann steckt sie noch in der Fensterdichtung.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Antworten